Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Vor seiner Abreise nach München muss der Neuzugang des FC Bayern noch einen echten Schock verdauen. In Turin wird er Opfer eines Einbruchs.

Nach Cristiano Ronaldo hat es nun auch Douglas Costa erwischt. 

Der Neuzugang des FC Bayern ist noch vor seiner Abreise nach München ausgeraubt worden. Wie italienische Meiden übereinstimmend berichten, verschafften sich Diebe Zugang zu der Wohnung des 30-Jährigen in Turin und stahlen Uhren und Schmuck im Wert von  rund 300.000 Euro. Costa selbst soll die Polizei informiert haben. 

Zuvor war bereits bei Ronaldo, mit dem Costa bis zuletzt bei Juventus zusammen spielte, eingebrochen worden. Hier hatten es die Diebe allerdings auf dessen Haus in Madeira abgesehen

Anzeige

Costa ist von Juve für ein Jahr an seinen Ex-Verein FC Bayern ausgeliehen. Laut der Bild-Zeitung kam er erst am Donnerstag in München an, seinen Medizincheck hatte er wegen möglicher Corona-Fälle bei Juventus vorsichtshalber in Turin absolviert. 

SPORT1-Podcast: "Der SPORT1 Doppelpass" - jeden Sonntag auf SPORT1SpotifyApple Podcasts und überall, wo es Podcasts gibt! 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image