Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der FC Bayern könnte bei seiner Suche nach einem Rechtsverteidiger fündig geworden sein. Die Spur führt nach Frankreich - alles könnte ganz schnell gehen.

"Mir fehlt noch der Rechtsverteidiger", sagte SPORT1-Experte Marcel Reif im CHECK24 Doppelpass über die Transferbemühungen des FC Bayern. Wenige Stunden später scheint es nun so, als ob die Münchner fündig geworden sind. 

Nach der Absage von Sergino Dest - der sich für den FC Barcelona entschieden hat - führt der Weg nun nach Frankreich. Dort hat Bouna Sarr das Interesse der Verantwortlichen des deutschen Rekordmeisters auf sich gezogen. 

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden 

Anzeige

FC Bayern mit OM schon einig?

RMC Sport und La Provence gehen sogar so weit, dass sich Olympique Marseille und die Bayern auf eine Ablösesumme von rund zehn Millionen Euro geeinigt haben. Dieser Version schloss sich am Sonntagnachmittag auch der kicker an. Eine offizielle Bestätigung des FC Bayern steht noch aus. Das Transferfenster schließt in Deutschland am Montag um 18 Uhr.   

Der 28 Jahre alte Sarr spielt seit 2015 bei OM. Sein aktueller Marktwert wird von transfermarkt.de bei neun Millionen Euro angesiedelt.

Meistgelesene Artikel

Möglicherweise löst Bayern die Rechtsverteidiger-Problematik jedoch intern. Trainer Hansi Flick ließ am Sonntag im Bundesliga-Spiel gegen Hertha BSC (die Partie im TICKER) überraschend Chris Richards von Beginn an auf dieser Position spielen.

Der 20 Jahre alte US-Amerikaner war bislang in dieser Saison zu zwei Kurzeinsätzen bei den Profis gekommen.

Gegen Berlin ersetzte Richards Benjamin Pavard, zu dem Flick betonte, dass es sich um Belastungssteuerung handele. Die Frage, ob Bayern noch einen Rechtsverteidiger verpflichten wird, beantwortete er bei Sky wie folgt: "Ja, also wir haben ein Konzept, eine Philosophie, die wir in den noch knapp 24 Stunden verfolgen. Ich bin wirklich happy, wenn das Ganze dann rum ist."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image