vergrößernverkleinern
Julian Nagelsmann ist immer aktiv an der Linie und freut sich darauf, dass Manuel Baum ähnlich agiert
Julian Nagelsmann ist immer aktiv an der Linie und freut sich darauf, dass Manuel Baum ähnlich agiert © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der neue S04-Coach Manuel Baum reist mit seiner Mannschaft zu seinem Debüt nach Leipzig. Nagelsmann freut sich auf dieses Duell und lobt Thomas Lemar.

Julian Nagelsmann von RB Leipzig freut sich auf das direkte Trainer-Duell gegen den neuen Schalke-Coach Manuel Baum.

"Ich habe eine ganz gute Idee davon, was er macht und habe auch reflektiert, was ich damals gemacht habe, als ich einen Klub in der laufenden Saison übernommen habe", sagte der 33-Jährige: "Wir sind gut darauf vorbereitet und haben auch etwas vorbereitet. Ich bin gespannt wie ein kleiner Junge, ob das funktioniert."

Erlebe bei MAGENTA SPORT alle Sky Konferenzen der Fußball-Bundesliga live und die Highlights auf Abruf! | ANZEIGE  

Anzeige

Nagelsmann: Ich bin ein HB-Männchen

Baum (41) gibt im Auswärtsspiel der noch punktlosen Schalker am Samstag in Leipzig sein Debüt als Nachfolger des entlassenen David Wagner.

"Ein neuer Trainer gibt immer einen kleinen Push", sagte Nagelsmann, der sich auch an Baums emotionaler Art an der Seitenlinie nicht stört - ganz im Gegenteil. "Ich bin ja auch ein HB-Männchen", sagte er schmunzelnd, "ist doch gut, wenn der andere auch emotional ist, dann kommt der 4. Offizielle nicht immer nur zu mir."

Nagelsmann äußert sich zu Lemar

Nagelsmann äußerte sich auch über den angeblich von Leipzig umworbenen Thomas Lamar positiv.

"Er ist ein guter Spieler mit viel Potenzial. Aber noch ist es etwas, das aus der Gerüchteküche kommt. Wir können in keine Richtung etwas vermelden", sagte Nagelsmann.

Der französische Nationalspieler steht aktuell bei Atlético Madrid unter Vertrag und soll offenbar von RB ausgeliehen werden. Medienberichten zufolge hat auch der FC Bayern München Interesse am 24-Jährigen.

Lemar war 2018 für 70 Millionen Euro von der AS Monaco zu Atlético gewechselt, blieb bisher aber hinten den Erwartungen zurück.

"Es gibt gewisse Dinge, die wir nicht stemmen können", sagte Nagelsmann. "Wenn die finanziellen Rahmenbedingungen und die Perspektive passen und der Spieler uns sofort hilft, werden wir etwas machen."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image