vergrößernverkleinern
Pep Guardiola wollte Martin Odegaard zum FC Bayern holen
Pep Guardiola wollte Martin Odegaard zum FC Bayern holen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bevor Martin Odegaard sich für Real Madrid entschied, hatte Pep Guardiola einen Plan für das Megatalent. Damals noch als Trainer des FC Bayern.

Martin Odegaard hat sich 2015 für Real Madrid entschieden - und damit gegen etliche andere Topteams. 

In ganz Europa war der norwegische Nationalspieler, der als der nächste große Superstar galt, damals begehrt. Auch der FC Bayern war unter den Interessenten für den Mittelfeld-Mann, es gab sogar ein Probetraining an der Säbener Straße. Der Trainer hieß dort damals Pep Guardiola.

Und eben jener hätte Odegaard nur allzu gern in München begrüßt. 

Anzeige

Dies gab nun der ehemalige Profi und heutige TV-Experte Jan Arge Fjortoft preis. Im Podcast des italienischen Sportjournalisten Fabrizio Romano "Here we go" beschrieb Odegaards Landsmann im Detail, wie sehr sich der Erfolgscoach das Supertalent im Bayern-Trikot gewünscht hatte. 

Tippkönig der Königsklasse gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden 

"Du musst diesen Jungen nach München bringen, du musst ihn nach München bringen! Ich mache ihn zum besten Spieler der Welt", habe ihm Guardiola damals gesagt. Der Spanier und Fjörtoft hatten sich im Trainingslager der Bayern in Katar getroffen. Fjörtoft war als Betreuer einer norwegischen Jugendauswahl vor Ort. 

Odegaard wollte offenbar zu Zidane

Letztlich blieb selbst das Werben Guardiolas, der mittlerweile bei Manchester City arbeitet, ohne Erfolg. Obwohl Fjörtoft die Roten bei einem Treffen mit Odegaard, dessen Vater und dem Trainer der Nationalmannschaft als eine der vier besten Anlaufstellen genannt hatte. 

Meistgelesene Artikel

"Liverpool, Arsenal, Bayern und Real Madrid. Wie man weiß, war Liverpool von klein auf sein Lieblingsverein. Ich glaube immer noch, dass der Grund für Real ziemlich simpel war", sagte Fjörtoft. Real habe eine gute zweite Mannschaft gehabt, bei der ein gewisser Zinedine Zidane Trainer war. "Er ist kein schlechter Spieler, er ist kein schlechter Trainer." 

Unter Zidane spielt Odegaard mittlerweile bei Reals Profis. Zuletzt konnte er sich aber noch keinen Platz in der Stammformation erarbeiten. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image