Lesedauer: 4 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der FC Bayern trifft zum 109. Mal in der Bundesliga auf Werder Bremen und schreibt damit Geschichte. Die Münchner wollen dabei ihre Erfolgsserie ausbauen.

Mit dem 109. Aufeinandertreffen von Bayern München und Werder Bremen wird das Duell der einstigen Nord-Süd-Rivalen endgültig zum Evergreen der Bundesliga.

Keine Paarung gab es in der Ligahistorie öfter. Bayern-Trainer Hansi Flick kann in seinem 50. Pflichtspiel an der Seitenlinie des Rekordmeisters wettbewerbsübergreifend den 23. FCB-Sieg in Folge gegen den SV Werder (Bundesliga: FC Bayern - Werder Bremen, Samstag ab 15.30 Uhr im LIVETICKER) einfahren.

Der Erfolgscoach setzt gegen die Bremer in der Offensive auf Shootingstar Jamal Musiala. "Das ist ein Spieler, der eine sehr gute Technik hat, er kann auf engen Räumen sehr gute Lösungen finden", begründete Flick seine Entscheidung für Musiala: "Wir sind froh, dass einer aus unserem Nachwuchsleistungszentrum hochkommt."

Anzeige

Auch Rückkehrer Douglas Costa steht in der Startelf, Javi Martínez ersetzt den verletzten Joshua Kimmich.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

FC Bayern - Werder Bremen: die Aufstellungen

FC Bayern: Neuer - Pavard, Boateng, Alaba, Hernandez - Martinez - Costa, Musiala, Müller, Coman - Lewandowski

Werder Bremen: Pavlenka - Toprak, Groß, Friedl - Gebre Selassie, Möhwald, Eggestein, Augustinsson - Bittencourt, Rashica - Sargent

Der CHECK24 Doppelpass mit Jürgen Kohler, Marcel Reif und Mario Basler am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

Bayern - Bremen: FCB ohne Kimmich und Tolisso

Mit einem Dreier würde der FC Bayern zugleich die Tabellenführung festigen, Verfolger RB Leipzig trifft erst am frühen Abend auf Eintracht Frankfurt (Service: Die Tabelle der Bundesliga). Am späten Samstagabend gastiert zudem der BVB bei Hertha BSC. (Bundesliga: Alle Spiele im LIVETICKER)

Flick fordert erneut einen Auftritt wie zuletzt beim 3:2 im Spitzenspiel in Dortmund. "Das Spiel hat gezeigt, welche Qualität und Mentalität wir haben. Das will ich auch sehen", sagte er. 

Meistgelesene Artikel

Allerdings muss Flick auf seine Defensivzentrale im Mittelfeld verzichten. Joshua Kimmich verletzte sich gegen den BVB, Weltmeister Corentin Tolisso kehrte mit muskulären Problemen von der französischen Nationalmannschaft zurück. Dafür steht der 18-jährige Tanguy Nianzou nach überstandener Oberschenkelverletzung erstmals im Bayern-Kader. Marc Roca, im Oktober von Espanyol Barcelona verpflichtet, winkt nach seinem einminütigen Bundesliga-Debüt in Köln mehr Einsatzzeit.

Bundesliga heute: Findet Gladbach zurück in die Spur?

Borussia Mönchengladbach will nach der spektakulären 3:4-Niederlage bei Bayer Leverkusen vor der Länderspielpause gegen den FC Augsburg zurück in die Erfolgsspur. Das Team von Trainer Marco Rose muss allerdings auf den am Coronavirus erkrankten Alassane Pléa verzichten. (Service: Spielplan und Ergebnisse)

Dafür steht Mittelfeldstratege Denis Zakaria wieder zur Verfügung. Der Schweizer Nationalspieler feiert nach achtmonatiger Pause seine Rückkehr in den Kader. Zakaria werde "auf der Bank sitzen und natürlich auch eine Option sein", kündigte Rose an.

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Bayer Leverkusen hat sich dank des Erfolgs gegen die Gladbacher in der Spitzengruppe festgesetzt und steht bei Aufsteiger Arminia Bielefeld auf dem Papier vor einer Pflichtaufgabe. Die Arminia hat indes nach der 0:5-Klatsche bei Union Berlin etwas gutzumachen.

Bundesliga live: Schalke hofft auf Befreiungsschlag

Der seit 23 Bundesligaspielen sieglose FC Schalke 04 unternimmt gegen den bislang noch ungeschlagenen VfL Wolfsburg einen neuen Anlauf, den ersehnten Befreiungsschlag zu landen.

Die Bundesliga-Highlights am Sonntag ab 9.30 Uhr in Bundesliga Pur im TV auf SPORT1

Trainer Manuel Baum klärte im Vorfeld der Partie laut WAZ die Torhüterfrage und entschied sich für den von Eintracht Frankfurt ausgeliehenen Frederik Rönnow. Beim 4:1-Erfolg im DFB-Pokal gegen Schweinfurt hatte Ralf Fährmann das Schalker Tor gehütet.

Außerdem trifft die zuletzt von mehreren Coronafällen gebeutelte TSG Hoffenheim im baden-württembergischen Vergleich auf den stark gestarteten VfB Stuttgart.

So können Sie die Bundesliga live verfolgen: 

TV: Sky
Stream: Sky Go
Liveticker: Bundesliga-Liveticker bei SPORT1.de und SPORT1 App

Nächste Artikel
previous article imagenext article image