Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Der FC Bayern München muss möglicherweise länger auf Joshua Kimmich verzichten. Der Mittelfeldspieler verletzte sich bei einem Foulspiel gegen den BVB am Knie.

Große Sorgen beim FC Bayern München!

Nationalspieler Joshua Kimmich musste beim 3:2-Erfolg des Triple-Siegers bei Borussia Dortmund nach rund 35 Minuten verletzt ausgewechselt werden.  (Bundesliga, 7. Spieltag: Borussia Dortmund - Bayern München, Samstag im SPORT1-Liveticker)

"Ich konnte es nicht wirklich gut sehen, aber seine Reaktion sah nicht gut aus", sagte Dortmunds Mats Hummels nach der Partie bei Sky. "Ich wünsche ihm alles Gute. Er ist ein super Typ und ein super Fußballer. Toi, toi, toi für Josh, die Bayern und den DFB, dass er einigermaßen fit aus dieser Sache herauskommt. Ich drücke ihm die Daumen".

Anzeige

Der CHECK24 Doppelpass mit Horst Heldt (1. FC Köln) und allem zum Kracher BVB vs. Bayern JETZT LIVE im TV auf SPORT1

Nach SPORT1-Informationen sind die Untersuchungen abgeschlossen. Am Sonntagmittag verließ Kimmich die Tiefgarage an der Säbener Straße. Er saß dabei auf dem Beifahrersitz, seine Freundin Lina am Steuer. Eine Verkündung der Diagnose seitens des FC Bayern ist im Lauf des Sonntags zu erwarten. Laut kicker besteht Verdacht auf einen Meniskuseinriss im rechten Knie. Demnach müsse der 25-Jährige operiert werden und werde den Bayern mehrere Wochen fehlen.

Meistgelesene Artikel

Kimmich verletzt sich beim Foul

Der Mittelfeld-Antreiber, der im System von Hansi Flick unverzichtbar ist, hatte bei einem Dortmunder Konter Erling Haaland mit einem taktischen Foul stoppen wollen.

Kimmich grätsche dem BVB-Stürmer in die Beine, der Norweger lief zwar weiter, kam jedoch ins Straucheln, sodass die Chance verpuffte.

Bei diesem Foul an Erling Haaland verletzte sich Joshua Kimmich
Bei diesem Foul an Erling Haaland verletzte sich Joshua Kimmich © Imago

Kimmich, der für die Aktion im Nachhinein von Schiedsrichter Manuel Gräfe die Gelbe Karte für das Foul sah, verletzte sich bei der Aktion unglücklich am rechten Knie.

Nachdem er auf dem Platz minutenlang unter Tränen mit schmerzverzerrtem Gesicht behandelt wurde, humpelte er schließlich von Betreuern gestützt vom Platz. 

"Ich glaube, dass er das Knie ein bisschen überstreckt hat. Das ist eine ungünstige Situation, aber der Jo hat aber stabile Bänder und ein gutes Heilfleisch. Wir hoffen auf das Beste", sagte Kimmichs Mittelfeldpartner Leon Goretzka im Anschluss an das Spiel.

Für Kimmich kam Corentin Tolisso in die Partie.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Flick bangt um Schlüsselspieler Kimmich

Vor der Partie hatte Hansi Flick Kimmich noch in den höchsten Tönen gelobt. 

"Er ist nie zufrieden, geht immer weiter, ist noch nicht am Ende", sagte der Bayern-Trainer. Nun bleibt abzuwarten, wie schlimm die Diagnose bei Kimmich wirklich ausfallen wird.

Tippkönig der Königsklasse gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden 

Flick wollte nach dem Schlusspfiff noch keine Vermutung über die Schwere der Verletzung äußern. "Es gibt keinen Grund für Spekulationen oder Wasserstandsmeldungen. Wir warten ab und schauen, was am Ende dabei rauskommt", sagte er bei Sky

"Er ist auf dieser Position mit unser Schlüsselspieler. So ein Ausfall wäre für uns nicht einfach wegzustecken".

Nächste Artikel
previous article imagenext article image