vergrößernverkleinern
Oliver Kahn schließt Verlängerung mit Jerome Boateng nicht aus
Oliver Kahn schließt Verlängerung mit Jerome Boateng nicht aus © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Oliver Kahn öffnet Ex-Nationalspieler Jerome Boateng die vermeintlich schon geschlossene Tür zu einer Zukunft bei Bayern München.

Vorstand Oliver Kahn hat Ex-Nationalspieler Jerome Boateng die vermeintlich schon geschlossene Tür zu einer Zukunft bei Bayern München wieder geöffnet. Eine Vertragsverlängerung mit dem 32-Jährigen über den Sommer hinaus sei "natürlich nicht" ausgeschlossen, sagte Kahn bei Sky.

"Wir wissen, was wir an ihm haben und ihm verdanken", betonte der designierte Vorstandschef. Der Klub sei mit Boateng "in Kontakt, da muss man sich keine Sorgen machen. Wir werden zum gegebenen Zeitpunkt Gespräche führen und zu einer fairen Entscheidung kommen."

Der gesamte Klub wisse, "was er geleistet hat und aktuell in der Lage ist für Bayern München zu leisten", führte Kahn weiter aus. Und der Rekordmeister habe immer ein Interesse daran, mit Spielern zu arbeiten, "die exzellente Leistungen zeigen - und Jerome gehört dazu".

Anzeige
Auch interessant

Anfang November hatte sich Boatengs Berater Damir Smoljan bei SPORT1 gesagt: "Wir sind offen für Vertragsgespräche. Die Zukunft ist spannend. Wir freuen uns, wenn wir die Gespräche mit Bayern führen. Jérôme fühlt sich unglaublich wohl hier. Die Mannschaft ist unglaublich fokussiert und professionell. All das passt zu Jérôme."

Kurz darauf hieß es allerdings, dass sich die Bayern-Verantwortlichen laut Bild darauf verständigt hätten, den Vertrag mit Boateng nicht zu verlängern. Auch Boateng erfuhr seinen Zwangs-Abschied aus den Medien und reagierte enttäuscht. Nach Kahns Aussagen dürfte nun wieder Bewegung in die Sache kommen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image