vergrößernverkleinern
Hasan Salihamidzic (l.) und Giovane Élber feierten nach dem Champions-League-Triumph
Hasan Salihamidzic (l.) und Giovane Élber feierten nach dem Champions-League-Triumph © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Giovane Élber begleitete den FC Bayern als Vereinsbotschafter beim Champions-League-Triumph in Lissabon. Nun spricht er über die verrückte Party-Nacht.

Giovane Élber hat interessante Details zur Party des FC Bayern im August nach dem Champions-League-Sieg gegen Paris Saint-Germain verraten. 

"Nach dem Spiel ging es für uns direkt ins Hotel, wo wir die Mannschaft empfingen. Danach fand die große Triple-Sause statt", schrieb Élber in einem Beitrag für die tz. "Es war zwar schade, dass nicht die Familien aller Spieler dabei sein konnten, aber die Stimmung war trotzdem super."

Der CHECK24 Doppelpass mit Rudi Völler - am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

Anzeige

Um zwei Uhr morgens wollte sich Élber von den Feierlichkeiten verabschieden. Sportvorstand Hasan Salihamidzic hatte jedoch andere Pläne.

"'Hey, Brasilianer! Was los? Schon ins Bett? So kenn ich dich gar nicht', sagte er zu mir und überredete mich zum Bleiben", berichtete der 48-Jährige.

Auch interessant

"Dann stieg ich von Weißbier auf Gin Tonic um - ein großer Fehler. Als ich das nächste Mal auf die Uhr geschaut habe, war es plötzlich schon fünf Uhr morgens."

Élber hatte "Ruf zu verlieren"

Ein paar Stunden zuvor sah Élbers Welt allerdings noch anders aus. "Das hatte auch damit zu tun, weil ich ein paar Tage zuvor in einem Interview gesagt hatte, dass ich nicht verstehen konnte, dass Neymar den FC Barcelona verlassen hat. Meine Meinung: Mit Paris würde er nie die Champions League gewinnen", erklärte Élber.

Der Ex-Torjäger hatte einen "Ruf zu verlieren". Doch letztlich setzten sich die Bayern dank des Treffers von Kingsley Coman mit 1:0 durch und für den Brasilianer nahm die Geschichte doch noch ein gutes Ende.

Élber absolvierte zwischen 1997 und 2003 insgesamt 266 Pflichtspiele für den FC Bayern. 2001 holte der einstige Fanliebling mit den Münchnern ebenfalls die Champions League.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image