Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Karl-Heinz Rummenigge ist begeistert von den Leistungen von Kingsley Coman. Der Bayern-Boss denkt aber auch an die Zeit zurück, als Coman vom Karriereende sprach.

Der FC Bayern kämpft sich nach der kurzen Pause nach dem Gewinn der Champions League im August aktuell etwas durch die Hinrunde.

Nur ein Bayern-Star spielt seit seinem Siegtreffer im Champions-League-Finale besser denn je und lässt auch in dieser Saison keine Anzeichen von Müdigkeit entdecken: Kingsley Coman.

Von Karl-Heinz Rummenigge gab es dafür nun ein Sonderlob. "Kingsley ist heute ein absoluter Top-Spieler, ist extrem wertvoll für den FC Bayern. Er macht oft den Unterschied aus, gerade wenn es darauf ankommt. Kingsley ist unverkäuflich“, sagte Bayerns Vorstandsboss dem kicker.

Anzeige

Bayern-Star Coman spricht über Karriereende

Mit fünf Toren und acht Vorlagen in dieser Saison zählt der 24-jährige Franzose zu den besten Bayern-Profis. (Reif-Kolumne: FCB-Taktik geht nicht gut)

Auch interessant

In der Vergangenheit wurde Coman allerdings oft von schweren Verletzungen ausgebremst, weshalb er in einem TV-Interview sogar von einem möglichen frühen Karriereende gesprochen hatte. Als Rummenigge das hörte, reagierte er sofort. (Die Tabelle der Bundesliga)

"Als ich damals von seinen Aussagen gehört habe, habe ich sofort das Gespräch mit ihm gesucht. Ich habe ihn in den Arm genommen und ihm gesagt, dass Verletzungen insbesondere im modernen Fußball leider dazugehören und dass er sich keine zu großen Sorgen machen solle“, blickt Rummenigge zurück.

Rummenigge will mit Verlängerung abwarten

An eine vorzeitige Verlängerung des bis 2023 laufenden Vertrags von Coman denkt Rummenigge aber noch nicht: "Mit einer möglichen Verlängerung werden wir uns zum gegebenen Zeitpunkt befassen", sagte der Bayern-Boss.

DAZN gratis testen und die Bundesliga auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Trainer Hansi Flick würde eine Verlängerung sicherlich freuen, denn aktuell ist Coman trotz Stars wie Leroy Sané, Serge Gnabry und Douglas Costa der einzige Flügelspieler, der in jedem Spiel für gefährliche Aktionen sorgt. Auch gegen Union Berlin bereitete er den Ausgleichstreffer von Robert Lewandowski vor.

"Momentan ist Kingsley Coman derjenige, der Akzente setzt, Tore macht, Torgefahr ausstrahlt, Tore vorbereitet und einen guten Blick für den Raum hat. Er hat ein sehr gutes Spiel gemacht. Dieses Niveau wünsche ich mir von allen“, hatte Flick bereits Anfang Dezember festgestellt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image