Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Beim FC Schalke 04 kehrt ein Trio gegen den FC Augsburg wohl zurück. Deshalb gibt es eine Veränderung im Tor. Auch ein zuletzt suspendierter Profi ist mit dabei.

Auch die Pressekonferenz vor dem Spiel beim FC Augsburg lief nicht nach Plan.

Mehrere Minuten saß Trainer Manuel Baum auf dem Podest und konnte aufgrund von technischen Problemen nichts zum Stand beim FC Schalke 04 sagen. (Bundesliga: FC Augsburg - FC Schalke am So. ab 15.30 Uhr im LIVETICKER)

Als dann alles geregelt war, gab der Coach einige personelle Neuigkeiten preis. Die Engpässe der vergangenen Wochen lösen sich beim Bundesliga-Schlusslicht immer mehr auf. (Die Tabelle der Bundesliga)

Anzeige

Der CHECK24 Doppelpass am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

Vor allem zwischen den Pfosten entspannt sich die Lage. 

Fährmann spielt, "wenn er sich fit meldet"

So muss Keeper Michael Langer trotz seiner soliden Leistung gegen Leverkusen am vergangenen Spieltag wohl zurück auf die Bank.

Ralf Fährmann wird stattdessen ins Tor des Tabellenletzten zurück. "Wenn Ralf sich fit meldet, dann spielt er auch. Wir haben aber auch gesehen, dass wir mit Michi Langer einen weiteren Torwart haben, der absolut Bundesliga-Niveau hat", erklärte Baum. Fährmann war zuletzt mit einer Innenbanddehnung ausgefallen, aber trainiert seit Mittwoch wieder. Es bestehe laut Baum "nur leichte Fragezeichen".

Auch interessant

Stammkeeper Frederik Rönnow wird die Reise nach Augsburg hingegen nicht antreten. Der Däne laboriert weiterhin an einer Oberschenkelverletzung. 

Neben Fährmann wird aller Voraussicht nach auch Salif Sané in den Kader zurückkehren - und offenbar sogar direkt in die Startelf beordert. "Wenn das Gefühl bei Salif so ist, dass er bereit ist, dann spielt er auch", verriet Baum. Sané fiel zuletzt mit einer Knieverletzung aus, ist aber seit Mittwoch wieder im Training. 

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Ebenfalls wieder an den Übungen mit dem Team darf Amine Harit seit Mittwoch wieder teilnehmen. Schalke hatte den Marokkaner zuletzt suspendiert, will ihn aber schon in Augsburg wieder dabei haben. (Spielplan der Bundesliga)

Harit: Zweite Chance beginnt gegen Augsburg

"Er hat beim Fitnesslevel keinen Rückschritt gemacht. Er war im ersten Training schon auf einem guten Level und hat alles gegeben", erklärte der Coach. Fraglich ist eine Nominierung des Offensivmannes nur, weil er über leichte Knieprobleme klagte. 

Baum sagte zudem, dass er die nächsten Wochen fest mit Harit plant. "Amine hat in der Zeit, in der er nicht bei der Mannschaft war, sich sehr darum bemüht, wieder zurückzukommen. Auch die Gespräche mit ihm waren wirklich gut. Insofern hat er sich seine zweite Chance verdient und wurde auch von der Mannschaft sehr gut aufgenommen."

DAZN gratis testen und die Freitags- und Montagsspiele der Bundesliga live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Nun soll der Profi den Angriff bei Schalke gemeinsam mit Mark Uth beleben. "Wir haben Amine als Zehner oder als Flügelspieler im Auge. Wenn Mark als Stürmer spielt, dann kann Amine aber auch als Zehner auflaufen. Das kann funktionieren." 

Baum: "Wirklich optimistisch"

Dank der deutlich größeren personellen Auswahl ist der Trainer positiv gestimmt, dass Schalke nach 26 Bundesligaspielen ohne Sieg wieder einen Erfolg einfährt in Augsburg: "Wir sind wirklich optimistisch. Wir machen das anhand von ein paar Sachen fest. Wir haben in einigen Bereichen wirklich Schritte nach vorne gemacht. Was jetzt unsere Laufleistung und die athletischen Sachen angeht, sind wir auf einem überdurchschnittlichen Bundesliga-Niveau angekommen."

Unter der Woche ließ der Coach vor allem Standardsituationen üben. Dort hat er große Schwächen erkannt. "Wo wir noch große Entwicklungsfelder haben, sind Eckbälle defensiv und die vielen Gegentore nach leichten Ballverlusten."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image