vergrößernverkleinern
Marco Rose könnte Borussia Mönchengladbach nach zwei Jahren in Richtung BVB verlassen
Marco Rose könnte Borussia Mönchengladbach nach zwei Jahren in Richtung BVB verlassen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Marco Rose hat nach dem Aus von Lucien Favre laut übereinstimmender Medienberichte wohl die besten Chancen auf den Trainerposten bei Borussia Dortmund sein.

Marco Rose (44) von Borussia Mönchengladbach soll nach dem Aus von Lucien Favre (63) laut übereinstimmender Medienberichte für den Sommer Favorit auf den Trainerposten bei Borussia Dortmund sein.

Rose hat nach Informationen der Bild-Zeitung nach Ablauf der Saison eine Ausstiegsklausel in seinem bis 2022 datierten Vertrag bei den Fohlen.

"Ich weiß nicht, ob es irgendwelche Klauseln gibt", sagte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke bei Bild.

Anzeige

Nachdem sich Dortmund nach dem 1:5 gegen den VfB Stuttgart am Sonntag von Favre getrennt hatte, übernimmt dessen bisheriger Co-Trainer Edin Terzic (38) für den Rest der Saison.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image