vergrößernverkleinern
Julian Nagelsmann steht mit RB Leipzig auf Platz drei
Julian Nagelsmann steht mit RB Leipzig auf Platz drei © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Trainer Julian Nagelsmann holt im Titelkampf mit dem FC Bayern noch nicht zum Angriff aus. Leipzigs Trainer fordert Konstanz von seinem Team.

Trainer Julian Nagelsmann von RB Leipzig will noch nicht zum Angriff auf Meister FC Bayern München blasen (Service: TABELLE der Bundesliga).

"Wir waren im letzten Jahr am Ende der Hinrunde ja auch relativ weit oben. Und haben dann am Ende trotzdem nichts mit dem Titelkampf zu tun gehabt", sagte der 33-Jährige: "Nur vom schlau Labern werden wir nicht Meister."

Nagelsmann mit Leipzig gegen Ex-Klub

Leipzig war in Nagelsmanns Debütsaison 2019/2020 Herbstmeister geworden, hatte die Spielzeit nach der Coronapause dann aber auf Rang drei hinter den Bayern und Borussia Dortmund beendet. In der laufenden Spielzeit ist RB nach elf Spieltagen wieder Dritter hinter den Bayern (beide 24 Punkte) und Tabellenführer Bayer Leverkusen (25 Zähler). 

Anzeige
Auch interessant

In den beiden letzten Partien in 2020 spielt Leipzig am Mittwoch (TSG Hoffenheim - RB Leipzig ab 20.30 Uhr im LIVETICKER) bei Nagelsmanns Ex-Klub TSG Hoffenheim und am Samstag (15.30 Uhr) gegen den 1. FC Köln.

Nagelsmann fordert Konstanz

Da die Saison bereits am 2. Januar weitergeht und der Spielplan eng getaktet ist, sei es laut Nagelsmann noch zu früh über Aussagen über das Titelrennen. "Keiner weiß genau, wie alle Mannschaften damit umgehen, dass es wenig Winterpause gibt und dann in der zweiten Hälfte der Saison viele Englische Wochen stattfinden", sagte er (Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga).

Ob RB danach tatsächlich in den Meisterkampf eingreifen kann, wird laut Nagelsmann auch davon abhängen, wie lange Leipzig in der Champions League noch dabei ist. Im Achtelfinale im Februar und März geht es gegen Jürgen Klopp und den FC Liverpool. Insgesamt brauche es Konstanz, so Nagelsmann: "Wenn wir das hinkriegen, werden wir am Ende einer der Herausforderer sein, die um den Titel mitspielen. Wenn wir es nicht hinkriegen, dann nicht."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image