vergrößernverkleinern
Soll die Offensive der Arminia beleben: Masaya Okugawa
Soll die Offensive der Arminia beleben: Masaya Okugawa © AFP/SID/GABRIEL BOUYS
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Fußball-Bundesligist Arminia Bielefeld hat kurz vor dem Schließen des Winter-Transferfensters doch noch zugeschlagen.

Bundesligist Arminia Bielefeld hat kurz vor dem Schließen des Winter-Transferfensters doch noch zugeschlagen. Wie die Ostwestfalen am Sonntag mitteilten, wird der 24-jährige Japaner Masaya Okugawa vom österreichischen Serienmeister Red Bull Salzburg ausgeliehen, die Arminia sicherte sich eine Kaufoption.

Der Offensivspieler hatte für die Salzburger in 47 Pflichtspielen 14 Tore erzielt und acht Treffer vorbereitet, in der laufenden Saison kam er aber nur sporadisch zum Zug. In der Saison 2018/19 spielte Okugawa für Holstein Kiel in der 2. Bundesliga. 

Meistgelesene Artikel

"Masaya ist vom Spielertyp her ähnlich wie Ritsu Doan: Er sucht mit vielen kreativen Ideen den Weg nach vorne und hat dabei nicht nur im Abschluss, sondern auch bei der Vorbereitung seine Stärken. Mit ihm werden wir unsere Torgefahr weiter erhöhen", sagte Trainer Uwe Neuhaus. Okugawas Landsmann Doan ist mit jeweils drei Toren und Vorlagen der gefährlichste Akteur der Bielefelder in der laufenden Saison.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image