Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der FC Bayern trifft erstmals seit der empfindlichen Klatsche im Hinspiel wieder auf die TSG Hoffenheim. Trainer Hansi Flick muss mehrere Ausfälle beklagen.

Der FC Bayern hat in der laufenden Bundesliga-Saison zwei Niederlagen erlitten. 

Das 2:3 gegen Borussia Mönchengladbach war aus Sicht des deutschen Rekordmeisters ebenso unnötig wie vermeidbar. Schließlich führte man gegen die Fohlenelf schon mit zwei Toren. Ganz anders war es bei der ersten Saison-Pleite. Gegen die TSG Hoffenheim kassierte der frisch gebackene Triple-Sieger am 2. Spieltag eine 1:4-Packung. Die Bayern waren müde und klar unterlegen. Nun kommt es zum Rückspiel (Tabelle der Bundesliga). 

Es ist also noch eine Rechnung offen. Bayerns Cheftrainer erwartet beim Heimspiel in der Allianz Arena nun einen anderen Auftritt von seinem Team. "Hoffenheim hat das im Hinspiel gut gemacht, hat uns aber erwischt in einem Moment, in dem wir müde waren. Das ist nicht mehr so, jetzt ist ein anderes Spiel", sagte der Coach vor der Partie. 

Anzeige

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Meistgelesene Artikel

Bayern-Neuzugang Marc Roca mit Startelf-Debüt in der Bundesliga

Allerdings muss der Übungsleiter des Tabellenführers gegen die TSG auf Leon Goretzka und Javi Martinez verzichten. Das Duo wurde positiv auf Corona getestet und fällt vorerst aus. Auch der zuletzt angeschlagene Corentin Tolisso fällt noch aus, im zentralen Mittelfeld tut sich also eine Lücke neben dem gesetzten Joshua Kimmich auf.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Diese soll Neuzugang Marc Roca schließen, der erstmals in der Bundesliga in der Starfelf steht und zuletzt beim Pokal-Aus in Kiel für die Bayern zum Einsatz kam.

Außerdem sitzt anstelle des verletzt fehlenden Alexander Nübel (Verletzung am Sprunggelenk) Ron-Thorben Hoffmann als Ersatzkeeper auf der Bayern-Bank. 

FC Bayern - TSG Hoffenheim: Die Aufstellungen: 

Bayern: Neuer - Pavard, Boateng, Alaba, Davies - Kimmich, Roca - Gnabry, Müller, Coman - Lewandowski. - Trainer: Flick 
Hoffenheim: Baumann - Kasim Adams, Nordtveit, Posch - Gacinovic, Samassekou, Rudy, John - Baumgartner, Kramaric - Bebou. - Trainer: Hoeneß

Hoffenheim vor Spiel gegen Bayern im Aufwind

Es gibt also personelle Engpässe, in der Tabelle steht der FCB vor dem Spiel allerdings blendend da. Mit sieben Punkten Vorsprung auf die Konkurrenz gehen die Münchner in den 19. Spieltag. Weil sich mit RB Leipzig und Bayer Leverkusen am Abend auch noch die beiden schärfsten Verfolger im direkten Duell gegenüberstehen, könnte der Abstand bei entsprechenden Ergebnissen am Samstag sogar noch anwachsen. Zuletzt konnten drei Siege in Folge eingefahren werden (Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Nur minimal schlechter ist die Bilanz der Hoffenheimer im selben Zeitraum. Die Mannschaft von Trainer Sebastian Hoeneß - der zum zweiten Mal auf seinen Ex-Klub Bayern trifft - konnte den Abwärtstrend zuletzt stoppen und holte aus den vergangenen drei Spielen sieben Punkte. 

Von den Abstiegsrängen entfernte sich die TSG damit spürbar, der Abstand auf den Relegationsrang beträgt bereits sieben Zähler. Ob die jüngste Erfolgsserie beim Gastspiel in Bayern hält, wird sich zeigen.

Bayern vs Hoffenheim - die Daten zum heutigen Spiel: 

Spielort: Allianz Arena
Anpfiff: 15.30 Uhr
Letzte Begegnung: TSG Hoffenheim 4:1 FC Bayern (Bundesliga, 2. Spieltag 2020/21)

Wo wird Bayern gegen Hoffenheim LIVE im TV & Stream übertragen? 

TV: Sky
Stream: Sky

Bayern gegen Hoffenheim LIVE im Ticker verfolgen: 

Liveticker: FC Bayern München - TSG 1899 Hoffenheim im Ticker auf SPORT1.de und in der SPORT1 App

Nächste Artikel
previous article imagenext article image