vergrößernverkleinern
Wout Weghorst (l.) will an Edmond Tapsoba vorbeigehen
Wout Weghorst (l.) will an Edmond Tapsoba vorbeigehen © Imago
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bevor der FC Bayern am Sonntag beim FC Schalke 04 ran muss, sind am Samstag die Verfolger des Meister gefragt. Bayer Leverkusen und RB Leipzig müssen ran.

Am Samstag haben die Verfolger des FC Bayern die Chance, den Druck auf den Meister und Tabellenführer hochzuhalten. (Tabelle der Bundesliga)

Die Münchner sind erst am Sonntag beim FC Schalke 04 gefordert. So haben Bayer Leverkusen und RB Leipzig die Chance, Bayern auf die Pelle zu rücken.

Die Bundesliga-Highlights am Sonntag ab 9.30 Uhr in Bundesliga Pur im TV auf SPORT1 

Anzeige

Die Werkself bekommt es dabei mit dem VfL Wolfsburg zu tun. (Bundesliga: Bayer Leverkusen - VfL Wolfsburg am Samstag ab 15.30 Uhr im LIVETICKER)

Leverkusen empfängt VfL Wolfsburg

Nach davor nur einem Punkt aus vier Spielen haben die Leverkusener mit einem 2:1-Sieg im Topspiel gegen Borussia Dortmund wieder die Kurve gekriegt.

Meistgelesene Artikel

Diese Trendwende wollen sie gegen die Wölfe fortsetzen, die sich ihrerseits in der Spitzengruppen festgesetzt und alle Chancen auf die Champions-League-Plätze haben.

Mit einem Dreier in Leverkusen könnte das Team von Trainer Oliver Glasner sogar mit dem Gegner, der 32 Zähler auf dem Konto hat, gleichziehen.

Der CHECK24 Doppelpass am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1 

Wolfsburg: Toptorschütze Weghorst in der Startelf

Dabei können die Wölfe auf die Dienste von Wout Weghorst bauen. Der Toptorschütze des VfL musste nach dem Spiel gegen den FSV Mainz wegen Knieproblemen eine Trainingspause einlegen, wie VfL-Coach Oliver Glasner vor dem Spiel auf der Pressekonferenz verriet.

Ein Einsatz gegen Leverkusen sei aber im Bereich des Möglichen. "Er hat immer noch ein bisschen Probleme, aber es ist jetzt schon deutlich besser. Wir haben ihn natürlich gestern und heute nicht belastet, sondern behandelt. Aber es sieht gut aus, dass er wieder auf dem Platz stehen wird", zeigte er sich bereits am Vortag optimistisch.

Jetzt die Spielewelt von SPORT1 entdecken - hier entlang! 

Weiter auf sein Debüt für die Werkself muss hingegen Timothy Fosu-Mensah warten. Der Neuzugang von Manchester United konnte nach seiner fünftägigen Quarantäne zwar zu Wochenbeginn erstmals mit der Mannschaft trainieren, Peter Bosz setzt den Niederländer allerdings zu Beginn gegen Wolfsburg noch auf die Bank.

Leipzig will in Mainz punkten

Leipzig kann mit einem Sieg beim FSV Mainz 05 bis auf einen Punkt an Bayern heranrücken. (Bundesliga: FSV Mainz 05 - RB Leipzig am Samstag ab 15.30 Uhr im LIVETICKER)

Der Start ins neue Jahr war mit Sieg, Niederlage, Unentschieden und Sieg eine wahre Achterbahnfahrt für die Sachsen. Nun sind die Nagelsmänner auf Konstanz aus.

Mainz wiederum hat ganz andere Ansprüche. Angesichts acht Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz herrscht absolute Alarmstimmung. Soll es mit dem Klassenerhalt in der Rückrunde klappen, muss die Trendwende zeitnah gelingen.

Am Samstagnachmittag finden außerdem drei weitere Partien statt. Der SC Freiburg, der nach fünf Siegen in Folge zuletzt dem FC Bayern unterlag, empfängt den VfB Stuttgart zum Baden-Württemberg-Duell. (Bundesliga: SC Freiburg - VfB Stuttgart am Samstag ab 15.30 Uhr im LIVETICKER)

Frankfurt muss in Bielefeld ran

Für beide Teams ist es ein richtungsweisendes Duell. Mit einem Sieg könnten beide vom internationale Geschäft träumen.

Außerdem misst sich Arminia Bielefeld mit Eintracht Frankfurt, Union Berlin muss beim FC Augsburg ran. (Spielplan und Ergebnisse der Bundesliga)

So könne Sie die Bundesliga am Samstag LIVE verfolgen:

TV: Sky
Stream: Sky Go
Ticker: SPORT1

Nächste Artikel
previous article imagenext article image