vergrößernverkleinern
Finnbogason vergab die große Ausgleichschance
Finnbogason vergab die große Ausgleichschance © POOL/AFP/SID/ANDREAS GEBERT
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Alfred Finnbogason war untröstlich. "Den muss ich machen, da gibt es keine Entschuldigung", sagte der Torjäger des FC Augsburg.

Alfred Finnbogason war untröstlich. "Den muss ich machen, da gibt es keine Entschuldigung", sagte der Torjäger des FC Augsburg über seinen Handelfmeter an den Pfosten beim 0:1 (0:1) im Derby gegen Bayern München (76.). Zumal es der erste Fehlschuss des Isländers vom Punkt in der Bundesliga überhaupt war.

Seit März 2016 hatte Finnbogason alle seine neun Versuche verwandelt und auch im Pokal per Strafstoß getroffen. Das letzte Mal einen Elfmeter in einem Pflichtspiel vergeben hatte der 31-Jährige im März 2013 (!) noch im Trikot des niederländischen Klubs SC Heerenveen.

"Alfred ist normalerweise ein richtig guter Schütze, leider macht er ihn heute nicht. Es ist bitter, dass wir mit leeren Händen dastehen", sagte Augsburgs Manager Stefan Reuter. Trainer Heiko Herrlich nannte es "ärgerlich", dass den Schwaben dadurch ein möglicher Zähler entgangen war, betonte aber angesichts der Leistungssteigerung in Hälfte zwei: "Wenn wir mit der Mentalität spielen, werden wir auch wieder punkten."

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image