Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Neuzugang Dominik Szoboszlai wird in seiner ungarischen Heimat mit einer Auszeichnung bedacht. Dabei räumt der Neuzugang von RB sogar doppelt ab.

Neuzugang Dominik Szoboszlai vom Fußball-Bundesligisten RB Leipzig ist in Ungarn zum Sportler des Jahres gewählt worden.

Der 20-Jährige räumte bei der Preisvergabe sogar doppelt ab: In der Kategorie Sportmoment des Jahres gewann sein Tor für Ungarn in der Nachspielzeit der EM-Qualifikation gegen Island.

Auf sein Debüt in Leipzig muss Szoboszlai derweil noch warten. Der Offensivspieler laboriert an Adduktorenproblemen und kann erst im Februar ins Mannschaftstraining einsteigen.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image