vergrößernverkleinern
Völler sieht BVB-Spiel als Gradmesser
Völler sieht BVB-Spiel als Gradmesser © AFP/SID/RONALD WITTEK
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Rudi Völler sieht das Spiel von Bayer Leverkusen am Dienstag gegen Borussia Dortmund als Gradmesser im weiteren Rennen um den Titel.

Sport-Geschäftsführer Rudi Völler sieht das Spiel vom Bundesligisten Bayer Leverkusen am Dienstag (20.30 Uhr im LIVETICKER) gegen Borussia Dortmund als Gradmesser im weiteren Rennen um den Titel. "Dann wissen wir, wo wir stehen", sagte der 60-Jährige dem kicker. Bayer wartet seit vier Bundesligapartien auf einen Sieg. Am Freitag unterlag die Werkself 0:1 bei Union Berlin.

Auf das letzte Hinrunden-Spiel gegen den BVB folgen für Bayer weitere Partien gegen direkte Konkurrenten. Am Samstag empfängt Leverkusen den VfL Wolfsburg (15.30 Uhr im LIVETICKER), am darauffolgenden Wochenende ist die Mannschaft von Trainer Peter Bosz bei RB Leipzig zu Gast. 

Völler sieht in den folgenden Gegnern einen Vorteil für die Rheinländer: "Jetzt spielen wir gegen Klubs, die mitspielen wollen. Das ist für uns sicher nicht von Nachteil."

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Helfen könnte dabei auch die Rückkehr von Jungstar Florian Wirtz, der in den vergangenen drei Spielen wegen muskulären Problemen geschont worden war. Seine Qualitäten fehlten der strauchelnden Bayer-Offensive zuletzt merklich. 

Völler möchte die schwache Phase in der Bundesliga jedoch nicht an einzelnen Spielern festmachen. "Man muss ehrlich sein: Auch als wir unseren Lauf hatten, war das ein oder andere Spiel dabei. Da war nicht alles Gold, was geglänzt hat. Und jetzt ist es nicht so schlecht, wie es gemacht wird", betonte Völler.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image