vergrößernverkleinern
Die Eintracht muss auf Torjäger Andre Silva verzichten
Die Eintracht muss auf Torjäger Andre Silva verzichten © AFP/SID/KAI PFAFFENBACH
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Das Torjäger-Duell zwischen Weltfußballer Robert Lewandowski und Eintracht Frankfurts Andre Silva fällt aus.

Das Torjäger-Duell zwischen Weltfußballer Robert Lewandowski und Eintracht Frankfurts Andre Silva fällt aus. Der Portugiese Silva, mit 18 Treffern erfolgreichster Torschütze der Hessen, steht aufgrund von Rückenproblemen im Bundesliga-Spitzenspiel gegen Rekordmeister Bayern München nicht zur Verfügung. Dafür rückt Luka Jovic in die Startelf, der erstmals nach seiner Rückkehr im Winter von Beginn an spielt. 

Bayern-Coach Hansi Flick nimmt im Vergleich zum enttäuschenden Remis gegen Arminia Bielefeld (3:3) drei Änderungen vor. Joshua Kimmich, Jerome Boateng und Marc Roca rücken bei den personell arg gebeutelten Münchnern in die Startaufstellung. Leon Goretzka und Javi Martinez sind nach ihrer Corona-Infektion zurück im Kader.

Verzichten muss Flick drei Tage vor dem Champions-League-Achtelfinale bei Lazio Rom neben den positiv auf das Coronavirus getesteten Thomas Müller und Benjamin Pavard unter anderem auf Offensivspieler Serge Gnabry (Muskelfaserriss) sowie Corentin Tolisso, der sich im Training einen Muskelsehnenriss zugezogen hat und bereits operiert wurde. Insgesamt fehlen Flick sieben Profis.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image