Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Thomas Müller steigt nach seiner Corona-Quarantäne beim FC Bayern wieder ins Training ein. Ein Teamkollege ist ebenfalls zurück auf dem Platz an der Säbener Straße.

Rekordmeister Bayern München darf auf eine baldige Rückkehr von Thomas Müller hoffen.

Der Offensivspieler (31) hat seine Corona-Quarantäne beendet und am Donnerstag wieder eine individuelle Laufeinheit unter der Leitung von Fitnesschef Holger Broich an der Säbener Straße absolviert. Auch leichte Übungen mit Ball waren Teil des Trainingsprogramms.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Müller bei Klub-WM positiv auf Corona getestet - Gnabry wieder im Training

Müller war bei der Klub-WM in Katar am Vorabend des Finals gegen Tigres UANL (1:0) positiv getestet worden.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Neben dem Triumph beim Kontinente-Turnier verpasste er deshalb bislang die beiden Bundesliga-Spiele gegen Arminia Bielefeld (3:3) und bei Eintracht Frankfurt (1:2) sowie das Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League bei Lazio Rom (4:1).

Offensivspieler Serge Gnabry stieg zudem am Donnerstag nach seinem Muskelfaserriss im linken Oberschenkel wieder ins Mannschaftstraining ein.

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Die Bayern treffen am Samstag auf den 1. FC Köln (Bundesliga: FC Bayern - 1. FC Köln, Samstag ab 15.30 Uhr im LIVETICKER). Eine Woche darauf steigt der Klassiker gegen Borussia Dortmund. (Spielplan und Ergebnisse)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image