Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Alphonso Davies wird zum Sonderbotschafter des Flüchtlingshilfswerkes der UN ernannt. Aufgrund eigener Erfahrungen möchte der Bayern-Profi helfen.

Alphonso Davies ist am Mittwoch zum Sonderbotschafter des Flüchtlingshilfswerkes der Vereinten Nationen (UNHCR) ernannt worden.

Dieses setzt sich für die Unterstützung von Flüchtlingen ein, die wegen Konflikten oder Verfolgung zur Flucht gezwungen werden.

Der Linksverteidiger des FC Bayern ist weltweit der erste Fußballer und der erste Kanadier, dem dieser Titel zuteil wird. "Ich bin stolz darauf, als Sonderbotschafter Teil des UN-Flüchtlingshilfswerks zu werden. Wegen meiner eigenen Erfahrungen möchte ich mich für Flüchtlinge einsetzen, ihre Geschichten teilen und helfen, etwas zu bewirken", sagte der 20-Jährige auf der vereinseigenen Website des FC Bayern.

Anzeige

Erlebe bei MAGENTA SPORT alle Sky Konferenzen der Fußball-Bundesliga live und die Highlights auf Abruf! | ANZEIGE

Davies selbst kam im November 2000 in einem Flüchtlingscamp in Ghana zur Welt.

Meistgelesene Artikel

"Alphonso Davies verkörpert die Kraft des Sports"

"Ich weiß, was es heißt, ein Flüchtling zu sein. Meine Familie musste alles hinter sich lassen in Liberia, um Sicherheit in Ghana zu finden", erzählte Davies in einer Medienrunde.  Er selbst hat nur wenige Erinnerungen an die Zeit in Ghana. "Meine Eltern haben mir erzählt, dass es eine sehr harte Reise war. Es gab Probleme, Wasser und Nahrung zu finden. Und sie hatten ja auch noch ein Kind." 

Sein Vater habe ihm auch vom Krieg in Liberia berichtet: "Man wusste, dass es nur zwei Möglichkeiten gab: man wurde entweder Teil des Krieges oder man hat versucht, da raus zu kommen." 

Er sei froh, dass seinen Eltern dies gelungen sei, denn sie hätten keine Absicht gehabt, "Waffen zu tragen, mit Waffen zu schießen. Das sind sie nicht. Alles im Flüchtlingscamp war eine Schlacht, es war nicht einfach, aber sie waren am Leben." 

Die Nachricht, in einem Umsiedlungs-Programm aufgenommen worden zu sein, sei eine "unglaubliche Erleichterung" gewesen. 

Der CHECK24 Doppelpass am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

Er wolle nun eine Stimme für Flüchtlinge sein.

Filippo Grandi, Flüchtlingshochkommissar und UNHCR-Chef, ist glücklich über Davies als neuen Sonderbotschafter: "Alphonso Davies verkörpert die Kraft des Sports, und es ist uns eine große Ehre, ihn bei uns zu haben. Seine persönliche Geschichte, sein Talent und seine Erfolge als Profifußballer sowie sein Engagement, Flüchtlingen zu helfen, sind beeindruckend. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihm."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image