Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Wegen Corona legt der FC Bayern die Jahreshauptversammlungen 2020 und 2021 zusammen. Präsident Herbert Hainer erklärt die Entscheidung.

Die Jahreshauptversammlungen 2020 und 2021 des deutschen Fußball-Rekordmeisters Bayern München werden zusammengelegt.

Die ursprünglich für November 2020 geplante und für den 15. April neu terminierte Veranstaltung wird nun im Rahmen der JHV 2021 in diesem November stattfinden. Alle für 2020 geplanten Tagesordnungspunkte werde man auf die Agenda nehmen, teilte der FC Bayern mit.

"Aufgrund der nach wie vor in diesem Frühjahr unkalkulierbaren Pandemie-Situation und dem gemeinsamen Wunsch, eine Präsenzveranstaltung durchzuführen, haben wir uns entschieden, beide Jahreshauptversammlungen zusammenzulegen", sagte Präsident Herbert Hainer.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image