vergrößernverkleinern
Hitzfeld trainierte beide Klubs des deutschen Klassikers
Hitzfeld trainierte beide Klubs des deutschen Klassikers © AFP/SID/MICHAEL BUHOLZER
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Trainer-Legende Ottmar Hitzfeld kann sich eine Rückkehr von Thomas Müller in die Fußball-Nationalmannschaft vorstellen.

Trainer-Legende Ottmar Hitzfeld kann sich eine Rückkehr von Thomas Müller in die Nationalmannschaft vorstellen.

Der Leistungsträger von Bayern München sei "wieder total über sich hinausgewachsen, hat Weltklasse gespielt, entscheidende Pässe gegeben und Tore geschossen - so wie man ihn kannte", sagte der 72-Jährige der Abendzeitung

Der CHECK24 Doppelpass mit Dieter Hoeneß, André Schubert und Live-Schalte zu Peter Knäbel am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

Anzeige

Bundestrainer Joachim Löw habe "diese Entscheidung vielleicht zu früh getroffen", betonte Hitzfeld. Für ihn gehe es darum, was Löw plant. "Will er nur noch diese EM coachen, oder will er danach weiterarbeiten? Dann müsste er zu seiner Entscheidung des angefangenen Umbruchs stehen. Wenn er sagt, ich will jetzt das Beste bei diesem Turnier herausholen und dann aufhören, dann fällt er womöglich eine andere Entscheidung", sagte Hitzfeld dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.  

Meistgelesene Artikel

Vor dem deutschen Klassiker zwischen den Bayern und Borussia Dortmund am Samstag (18.30 Uhr im LIVETICKER) hob der Ex-Trainer der beiden Klubs den Stellenwert der Begegnung hervor. Das Duell habe "einen enormen Wert, es geht ums Prestige. Ganz Deutschland, ganz Europa schaut auf dieses Spiel", sagte er.

Hitzfeld gewann in München fünfmal die Meisterschaft und einmal die Champions League (2001), mit dem BVB hatte er zuvor zweimal den Titel geholt und ebenfalls in der Königsklasse triumphiert (1997).

Nächste Artikel
previous article imagenext article image