vergrößernverkleinern
Fredi Bobic will die Eintracht im Sommer verlassen
Fredi Bobic will die Eintracht im Sommer verlassen © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der in der Fußballbranche noch größtenteils unbekannte Hendrik Almstadt steht offenbar auf der Liste bei Eintracht Frankfurt.

Frankfurt am Main (SID) - Der in der Fußballbranche noch größtenteils unbekannte Hendrik Almstadt steht offenbar auf der Liste beim Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt als möglicher Nachfolger von Sportvorstand Fredi Bobic. Das berichtet das Fachmagazin kicker. Der 48-Jährige arbeitet derzeit beim italienischen Spitzenklub AC Mailand als Assistent der Geschäftsführung. 

Zuvor war er bereits für den FC Arsenal und Aston Villa tätig gewesen. Bobic will die Hessen trotz seines bis 2023 laufenden Vertrages in diesem Sommer verlassen, die Eintracht kündigte allerdings an, ihn nur gegen eine Ablöse ziehen zu lassen. Der 49-Jährige wird als neuer Manager beim Ligakonkurrenten Hertha BSC gehandelt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image