vergrößernverkleinern
Florian Kohfeldt ist seit 2017 Trainer von Werder Bremen
Florian Kohfeldt ist seit 2017 Trainer von Werder Bremen © AFP/SID/THOMAS KIENZLE
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Werder Bremen hat nach der Niederlagen-Serie in der Fußball-Bundesliga noch keine Entscheidung über die Zukunft von Trainer Florian Kohfeldt getroffen

Werder Bremen hat nach der Niederlagen-Serie in der Fußball-Bundesliga noch keine Entscheidung über die Zukunft von Trainer Florian Kohfeldt getroffen. Nach dem 1:3 (0:0) bei Union Berlin und insgesamt sieben Niederlagen in Folge sei der Ausgang der Gespräche über die aktuelle Lage beim abstiegsbedrohten Klub noch offen, sagte Sportdirektor Frank Baumann am Sonntag bei Sky90.

"Die Überzeugung, dass wir mit Florian die Situation bewältigen können, ist nach wie vor vorhanden", sagte Baumann. Der Sportdirektor erklärte, dass die Gespräche in den Gremien über Kohfeldt anhalten würden, wohl auch am Montag noch. Das Ergebnis sei offen. 

"Wir haben eine sehr hohe Wertschätzung von den fachlichen und menschlichen Qualitäten von Florian. Es gibt aber keine Nibelungen-Treue. Man kann auch zu dem Entschluss kommen, dass es nicht passt. Ich bitte, dass wir uns einfach noch ein, zwei Tage Zeit nehmen wollen", meinte Baumann.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image