vergrößernverkleinern
Emre Can sitzt beim BVB zunächst auf der Bank
Emre Can sitzt beim BVB zunächst auf der Bank © Imago
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Borussia Dortmund will mit einem Sieg gegen Werder Bremen den Rückstand auf die Champions-League-Plätze verkürzen. Emre Can und ein Youngster bleiben zunächst draußen.

Nutzt der BVB die Patzer der Konkurrenz?

Borussia Dortmund hat die Qualifikation für die Champions League noch nicht aufgegeben. Mit einem Sieg gegen Werder Bremen könnte das Team von Edin Terzic die Hoffnung auf einen Platz unter den Top vier in der Bundesliga vergrößern.

Im Gegensatz zum Mittwoch, als die Dortmunder trotz couragierter Leistung gegen Manchester City aus der Champions League ausschieden, setzt Terzic auf Julian Brandt und Giovanni Reyna. Dafür müssen Emre Can und Youngster Ansgar Knauff zunächst mit einem Platz auf der Bank Vorlieb nehmen.

Anzeige

In der Bundesliga wollen die Dortmunder das Unmögliche noch möglich machen. "Rechnerisch ist die Champions League noch möglich, auch wenn die Chance nicht groß ist. Wir glauben aber weiter daran", hatte BVB-Sportdirektor nach dem Spiel gegen City bei SPORT1 erklärt. (Tabelle der Bundesliga)

Bundesliga: BVB gegen Werder Bremen

Und diese Chance ist vor dem Spiel gegen die Bremer ein gutes Stück größer geworden. Sowohl der VfL Wolfsburg (2:3 gegen den FC Bayern München) als auch Eintracht Frankfurt (0:4 bei Borussia Mönchengladbach) haben ihr Spiel am Samstag verloren. (Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Meistgelesene Artikel

Der SPORT1 Podcast "Meine Bayern-Woche" auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App und den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Amazon Music, Deezer und Podigee

Bedeutet für den BVB: Bei einem Sieg gegen Werder schmilzt der Rückstand auf Platz vier auf vier, auf Platz drei auf fünf Punkte. Dortmund wäre fünf Spieltage vor Saisonende wieder mittendrin im Kampf um die Königsklasse. Zumal die Wölfe am kommenden Wochenende selbst Gegner Dortmunds sind.

DAZN gratis testen und die Bundesliga auf Abruf erleben | ANZEIGE

Doch dafür muss Dortmund die Pflichtaufgabe Bremen lösen. Das Hinspiel in Bremen war ein ganz besonderes: Es war Spiel eins nach dem Aus von Lucien Favre und somit auch das Debüt für Terzic. Dortmund gewann mit 2:1.

Spannend wird auch die Frage sein, ob Erling Haaland seine Torflaute beendet. Der Norweger hat die vergangenen vier Spiele für die Schwarzgelben nicht mehr getroffen. Um Haaland gab es zuletzt vermehrt Wechsel-Gerüchte, nachdem Berater Mino Raiola mit Haalands Vater Alfie den europäischen Top-Klubs einen Besuch abgestattet hatte.

Die Aufstellungen BVB vs. Bremen

Dortmund: Hitz - Morey, Akanji, Hummels, Guerreiro - Dahoud - Bellingham, Brandt - Reyna, Reus - Haaland
Bremen: Pavlenka - Veljkovic, Moisander, Friedl - Gebre Selassie, Groß - Möhwald - Eggestein, Bittencourt - Osako, Rashica

So können Sie Dortmund - Werder live im TV & Stream verfolgen:

TV: Sky
Stream: Sky Go

Bundesliga LIVE: BVB - Bremen im Liveticker:

LivetickerBorussia Dortmund gegen Werder Bremen um 15.30 Uhr auf SPORT1.de und in der SPORT1 App
Konferenz-Liveticker: Bundesliga Liveticker auf SPORT1.de

Nächste Artikel
previous article imagenext article image