vergrößernverkleinern
Dieter Hoeneß schlägt sich auf die Seite seines langjährigen Vereins
Dieter Hoeneß schlägt sich auf die Seite seines langjährigen Vereins © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Auch Dieter Hoeneß hat eine Meinung zu Hansi Flicks Abschiedsplänen bei Bayern München - und schlägt sich auf die Seite seines langjährigen Vereins.

Auch Dieter Hoeneß hat eine Meinung zu Hansi Flicks Abschiedsplänen bei Bayern München - und schlägt sich klar auf die Seite seines langjährigen Vereins. "Ich bin überzeugt, dass Hansi das nicht gut überlegt hat, vielleicht auch nicht gut beraten war", sagte Hoeneß im Gespräch mit dem SWR.

Erfolgstrainer Flick habe die Bayern mit der Ankündigung am vergangenen Samstag, den Klub im Sommer verlassen zu wollen "auf dem falschen Fuß erwischt."

Der SPORT1 Podcast "Meine Bayern-Woche" auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App und den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Amazon Music, Deezer und Podigee

Anzeige

Hoeneß: "Vielleicht ein Fauxpas"

"Es gab eine andere Absprache, es ist besprochen worden, dass nach dem übernächsten Spiel eine Erklärung erfolgt. Es war einfach ein Fauxpas. Zu so einem Konflikt gehören zwei."

Hoeneß, Bruder von Bayerns Ehrenpräsidenten Uli Hoeneß und lange Jahre selbst für die Münchner aktiv, äußerte sich auch zu Flicks offenkundigem Konflikt mit Sportdirektor Hasan Salihamidzic. "Es ist ja nicht so, dass Hansi die Titel geholt hat, die hat auch Salihamidzic geholt", sagte der 68-Jährige: "Da wäre es besser wieder mehr im wir zu reden und nicht im ich. Ich glaube, dass man eine diplomatische Situation hätte finden können."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image