vergrößernverkleinern
PFC CSKA Moscow v FC Ural Ekaterinburg - Russian Premier League
PFC CSKA Moscow v FC Ural Ekaterinburg - Russian Premier League © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Leonid Sluzki beendet nach dem Champions-League-Spiel am Mittwoch bei Tottenham Hotspur (ab 20.30 Uhr im LIVETICKER) nach sieben Jahren sein Engagement beim russischen Meister ZSKA Moskau. Dies verkündete der Verein am Dienstag auf seiner Homepage. 

"Sieben Jahre am Steuer sind eine lange Zeit und diese Jahre waren definitiv die besten in meiner Karriere", sagte Sluzki: "Ich denke, dass ich auf meine Arbeit im Verein stolz sein kann. Nicht nur auf die Titel, sondern auch auf die Tatsache, dass wir jede meiner sechs vollständigen Saisons seit 2010 unter den ersten Drei der Liga beendet haben."

Dreimal Meister und Pokalsieger

Sluzki kam im Jahr 2009 zu ZSKA und gewann in dieser Zeit dreimal den Ligatitel sowie den nationalen Pokal. In der Saison 2009/2010 führte der 45-Jährige die Moskauer gar bis ins Viertelfinale der Champions League.

Anzeige

Im Vorjahr hatte Sluzki zudem die russische Nationalmannschaft übernommen, war nach dem enttäuschenden EM-Vorrundenaus aber zurückgetreten.

In der aktuellen Spielzeit verpasste ZSKA Moskau in der Gruppe E, in der Bayer Leverkusen bereits vorzeitig das Achtelfinale der Königsklasse erreicht hat, die Runde der letzten 16. Mit einem Sieg gegen die "Spurs" kann Moskau jedoch noch in die Zwischenrunde der Europa League einziehen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image