vergrößernverkleinern
FC Bayern Muenchen v Arsenal FC - UEFA Champions League Round of 16: First Leg
FC Bayern Muenchen v Arsenal FC - UEFA Champions League Round of 16: First Leg © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der FC Arsenal muss beim Versuch, gegen den FC Bayern im Champions-League-Achtelfinale vier Tore aufzuholen, wohl auf seinen Spielmacher Mesut Özil verzichten.

Angesichts des 1:5-Rückstandes scheint die Aufholjagd des FC Arsenal gegen den FC Bayern ohnehin schon aussichtslos. Jetzt müssen die Londoner wohl auch noch auf ihren Spielmacher Mesut Özil verzichten.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Wie Arsene Wenger auf der Pressekonferenz vor dem Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League mitteilte, wird Özil wohl nicht rechtzeitig fit, um gegen die Bayern im Kader zu stehen.

"Er war die ganze letzte Woche nicht im Training, ich glaube nicht, dass er körperlich bereit ist, der Mannschaft zu helfen", sagte Teammanager Arsene Wenger am Montag in London. Beim 1:5 im Hinspiel in München hatte der deutsche Nationalspieler eine schwache Leistung gezeigt. 

Anzeige

Unruhe bei den Gunners

Darüber hinaus herrscht bei den Gunners vor dem Duell am Dienstag erhebliche Unruhe. Wenger wies Berichte über einen angeblichen Ausraster von Torjäger Alexis Sanchez im Training vehement zurück. "Das ist falsch, komplett falsch. Nicht ist passiert, überhaupt nichts", sagte der Franzose. Sanchez hatte am Samstag beim 1:3 von Arsenal in der Premier League gegen den FC Liverpool überraschend nur auf der Ersatzbank gesessen. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image