vergrößernverkleinern
FBL-GER-BUNDESLIGA-AUGSBURG-DORTMUND
FBL-GER-BUNDESLIGA-AUGSBURG-DORTMUND © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Marcel Schmelzer ist wieder einsatzbereit und fliegt mit zur Champions League-Partie nach Nikosia. Ob er bereits von Beginn an spielt, entscheidet Trainer Peter Bosz noch.

Rechtzeitig vor dem wichtigen Champions-League-Spiel von Borussia Dortmund am Dienstag (ab 20.45 Uhr im LIVETICKER) bei APOEL Nikosia hat sich Kapitän Marcel Schmelzer zurückgemeldet und hofft auf einen Einsatz.

"Er kann spielen, deshalb ist er hier. Wir müssen nur noch entscheiden, ob er von Anfang an spielen kann", sagte Trainer Peter Bosz am Montag während der Pressekonferenz auf Zypern.

Der BVB-Kapitän hatte Anfang September einen Teilriss des Außenbandes im rechten Sprunggelenk erlitten. (SPORT1-Tippspiel: Jetzt die Champions League tippen und eine von zehn Playstation 4 Pro gewinnen)

Anzeige

Schmelzer ging am Montagmorgen am Dortmunder Flughafen mit an Bord der Maschine Richtung Zypern. Dort muss der BVB unbedingt gewinnen, um nach den beiden Auftaktniederlagen gegen Real Madrid und Tottenham Hotspur nicht schon frühzeitig alle Chancen auf den Einzug ins Achtelfinale einzubüßen.

"Es muss unser Anspruch sein, beide Spiele gegen Nikosia zu gewinnen. Dem sollten wir gerecht werden", sagte der 29-Jährige. Seine Rückkehr lindert die Personalsorgen auf den Außenverteidigerpositionen beim BVB zumindest etwas.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image