vergrößernverkleinern
FBL-EUR-C1-PSG-REAL MADRID
FBL-EUR-C1-PSG-REAL MADRID © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Cristiano Ronaldo stellt gegen Paris Saint-Germain im Achtelfinal-Rückspiel mit seinem Tor zum 1:0 einen Champions-League-Rekord ein.

Cristiano Ronaldo ist nicht zu stoppen.

Gegen Paris Saint-Germain traf der portugiesische Superstar im achten Champions-League-Spiel in Serie. Insgesamt kommt CR7 auf unglaubliche zwölf Treffer im laufenden Wettbewerb.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Damit nicht genug. Saisonübergreifend knackte Ronaldo die bisherige Bestmarke von Ruud van Nistelrooy.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Der niederländische Torjäger war in neun Partien hintereinander in der "Königsklasse" erfolgreich.

Der Superstar von Real Madrid stellte dieses Rekord nun ein, nachdem er bereits im Hinspiel beim 3:1 gegen PSG zweimal erfolgreich war.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image