vergrößernverkleinern
FBL-EUR-C1-BAYERN-MUNICH-SEVILLA
Der FC Bayern steht nach einem 0:0 gegen Sevilla im Halbfinale der Champions League © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Das torlose Remis von München findet in Spaniens Presse einen positiven Anklang. Sowohl die Andalusier als auch der deutsche Rekordmeister werden in den Blättern gelobt.

Nach dem 0:0 im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League beim FC Bayern lobt die spanische Presse den Auftritt des FC Sevilla. Aber auch der deutsche Rekordmeister erntet Anerkennung. (Bayern-Stars mit Kampfansage)

Pressestimmen aus Spanien

MARCA: "Der FC Sevilla verabschiedet sich von der Champions League erhobenen Hauptes. München war nicht Old Trafford. Sevilla sagt Servus mit sauberen Klamotten. Bayern fehlte Biss im Strafraum. Die Allianz Arena ist ein wunderbares Stadion, um Adios zu sagen, und um ein neues Projekt zu starten. Das Weiterkommen der Bayern schien nie gefährdet. Bayern ist wieder im Halbfinale und das ohne die Umkleidekabine mit Geldscheinen zu tapezieren wie PSG und ohne das universelle Echo der Passmaschinerie von Guardiolas City."

AS: "Sevilla, ein Endspiel mit Stolz. Sevilla verlässt die Champions League, ohne in der Allianz Arena zu verlieren. Bayern zeigte sich etwas verrostet. Normalerweise ist Bayern ein Tsunami in der Allianz Arena. Mit Thiago und einem guten Javi Martinez spielte Bayern geordneter. Sevilla wollte nicht in München spazieren gehen. Sevilla verlässt Europa mit der Anerkennung, unter den acht besten Teams Europas gewesen zu sein."

SPORT: "Sevilla stand vor dem Wunder von München. Der Pfosten verhinderte das Tor der Hoffnung durch Correa. Bayern war insgesamt die bessere Mannschaft, bei der insbesondere Ribery und Robben herausragten. Sevilla ist ausgeschieden, trotzdem kann der Traditionsklub stolz zurückblicken."

EL MUNDO DEPORTIVO: "Sevillas Traum geht in München zu Ende. Es wurde am Ende ein Erfolg der physisch starken Bayern. Sevilla wollte sich nicht verstecken. Die Bayern müssen sich aber um einiges steigern, wenn sie ins Finale wollen."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image