vergrößernverkleinern
© SPORT1-Grafik: Davina Knigge/Getty Images/Kiosko.net
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Selbst die spanischen Medien wundern sich über einen ausbleibenden Elfmeter-Pfiff. Bayern-Torwart Sven Ulreich wird zum Gespött. Pressestimmen.

Nach dem unglücklichen Aus gegen Real Madrid bekommt Bayern-Torwart Sven Ulreich in der Presse sein Fett ab.

Bemerkenswert: Selbst Spaniens Medien sehen einen klaren Elfmeter für die Münchner.

SPORT1 fasst die internationalen Pressestimmen zusammen:

Anzeige

SPANIEN

Marca: "Holt euch den 13.! Die Meister leiden und widerstehen gegen ein bewundernswertes Bayern. Zwei Tore von Benzema und die Riesenparaden von Keylor waren entscheidend. Real stirbt nie. Leidend zogen die Weißen in ihr drittes Finale in Folge ein. Nach den Schlusspfiff musste sich das Bernabeu-Stadion zunächst mal von dem Schrecken erholen. Bayern zeigte einen außergewöhnlichen Glauben daran, das Wunder zu schaffen. Real behält weiter seine Residenz im Himmel."
   
AS: "Ein Finale für einen Helden: Keylor. Nach drei Minuten hatte Real die Hälfte seiner Ersparnisse aufgebraucht. Kimmich reklamierte zu Recht einen Handelfmeter von Marcelo. Real wurde von seinem eigenen Nervenkostüm aufgefressen. Ulreich wurde zur tragischen Figur des Spiels. Heynckes tat Real einen Gefallen mit der Auswechslung von James, damit gingen bei Bayern die Lichter aus und Real wurde die Tür nach Kiew geöffnet." 

Sport: "So, so, so qualifiziert sich Madrid. Ein nicht gepfiffener Elfmeter, ein Geschenk Bayerns. Real qualifiziert sich zum dritten Mal in Folge für das Champions League Finale dank der Schiedsrichterhilfen und mit viel Glück. Real widersteht dem Druck Bayerns und steht somit im Finale. Ulreich macht sich lächerlich bei Reals zweitem Tor. Zidanes Mannschaft spielte mit dem Feuer, Bayern war in allen Belangen überlegen. Keylor Navas' Hände bringen Real ins Finale von Kiew."
   
El Mundo Deportivo: "Klarer Elfmeter von Marcelo, der nicht gepfiffen wurde. Epischer Patzer von Ulreich. Keylor Navas wurde um Lebensretter. Bayern war sehr nah daran, die Weißen rauszuschmeißen. Bayern spielte im Dampfwalze-Modus. Fragwürdige Schiedsrichterleistung im Bernabeu-Stadion, unter denen Bayern leiden musste."

Sport: "Madrid überlebt Bayern-Belagerung und steht im Finale. So und nicht anders qualifiziert sich man sich für ein Finale. Madrid steht zum dritten Mal in Serie im Endspiel dank Mithilfe des Schiedsrichters und durch viel Glück: Ein nicht gegebener Elfer sowie ein Geschenk der Bayern.

FRANKREICH

L'Equipe: "Real ist immer da"

ITALIEN

Gazzetta dello Sport: "Typisch Real: Drittes Finale in Folge! 2:2 reicht gegen Bayern. Benzema und Navas überragen in dieser Nacht: CR7 fehlerhaft, Kovacic floppt.

Corriere dello Sport: "Bayerns wütende Angriffe - aber Real steht im Finale. Benzema schleppt Zidanes Team durch."

ENGLAND

Daily Mail: "Real Madrid schießt sich ins Halbfinale: Ulreich-Patzer kommt Bayern teuer zu stehen, während James fast seinen eigenen Klub ausknockt."

The Telegraph: "Karim Benzema trifft zweimal. Real Madrid erreicht gegen den wieder auferstandenen FC Bayern ein weiteres Champions-League-Finale."

SCHWEIZ

Blick: "Bayern-Goalie Ulreich mit MEGA-Bock. Benzema schießt Real in den Final!"

PORTUGAL

A Bola: "Real musste leiden für das 16. Finale in ihrer Geschichte."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image