Rummenigge will Druck auf Dortmund ausüben
teilenE-MailKommentare

Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge präsentiert sich bei der Bankett-Rede nach dem Champions-League-Spiel in Athen optimistisch und richtet den Blick in die Zukunft.

Im Bayern-Kreis kann Karl-Heinz Rummenigge auch besonnen.

Nach der Krawall-PK am vergangenen Freitag zeigte sich der Bayern-Boss nach zuletzt zwei Siegen in Folge erfreut. "Es war ein wichtiger Schritt zu unserem Ziel, die Qualifikation für das Achtelfinale", sagte Rummenigge auf der obligatorischen Bankett-Rede nach dem 2:0 Auswärtssieg bei AEK Athen am Dienstagabend. (Service: Der Spielplan der UEFA Champions League)

Kurz zuvor hatte er schnellen Schrittes und wortlos das Olympiastadion von Athen verlassen, dicht an der Seite von Präsident Uli Hoeneß.

ANZEIGE: Die Highlights der Bundesliga und der UEFA Champions League auf DAZN - Jetzt Probemonat sicher

"Wir haben jetzt sieben Punkte und in ein paar Wochen das Rückspiel in München gegen AEK Athen, sodass wir durchaus optimistisch in die Zukunft schauen können", so der 63-Jährige im Teamhotel des Rekordmeisters.

Die Bayern führen nach der ersten Hälfte der Gruppenphase die Tabelle der Gruppe E gemeinsam mit Ajax Amsterdam an und haben vier Punkte Vorsprung auf Benfica Lissabon auf dem dritten Rang. (Service: Die Tabellen der UEFA Champions League)

Rummenigges Botschaft an die Mannschaft

3:1 in Wolfsburg, 2:0 bei schwachen Griechen. Die Bayern wähnen sich aktuell wieder auf der "Siegerstraße", wie auch Sportdirektor Hasan Salihamidzic feststellte. Die kommenden Aufgaben sollen daran nichts ändern. Samstag müssen die Münchner in Mainz ran, danach im DFB-Pokal bei Regionalligist Rödinghausen in Osnabrück, dann kommt Freiburg.

So gelassen blieb Kimmich in Athen

"Wir haben am Samstag die nächste Prüfung in der Bundesliga und müssen versuchen, näher an die Tabellenspitze heranzukommen", erklärte Rummenigge. Seine Botschaft an die Mannschaft: "Ich wünsche euch viel Glück in Mainz. Das wird kein einfaches Spiel, aber es ist ein wichtiges Spiel in der ganzen Situation. Dementsprechend viel Erfolg."

---

Lesen Sie auch:

Hummels rechnet mit Kritikern ab

Kovac verblüfft mit Analyse: "Sehr, sehr gutes Spiel"

Nächste Artikel
previous article imagenext article image