vergrößernverkleinern
TSG 1899 Hoffenheim v Eintracht Frankfurt - Bundesliga
Reiss Nelson sitzt gegen Olympique Lyon auf der Bank © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Die TSG 1899 Hoffenheim möchte gegen Olympique Lyon ihren Premierensieg in der Königsklasse feiern. Shootingstar Reiss Nelson sitzt erstmal auf der Bank.

Die TSG Hoffenheim steht am dritten Spieltag in der Champions League gegen Olympique Lyon bereits vor einem richtungsweisenden Spiel. (Champions League: TSG Hoffenheim - Olympique Lyon ab 21.00 Uhr im LIVETICKERalles dazu ab 18.45 auch im Fantalk im TV auf SPORT1).

Ein Sieg ist bitter nötig. Der Fußball-Bundesligist hat nach zwei Spieltagen der Gruppe F erst einen Punkt auf dem Konto und liegt damit auf dem letzten Platz. Gegen Olympique Lyon muss der erste Dreier in der Königsklasse her. Sollte dies gegen den Tabellenfünften der Ligue 1 nicht gelingen, rückt der angestrebte Achtelfinal-Einzug bereits in weite Ferne. (SERVICE: Champions League Tabelle)

Angesichts dieser Vorzeichen war der Erfolg bei der Generalprobe in der Liga am Samstag beim 1. FC Nürnberg um so wichtiger. Dessen ist sich auch Trainer Trainer Julian Nagelsmann bewusst. "Siege sind natürlich immer bedeutend", sagte der Coach, dessen Team zuvor drei Pflichtspiel-Niederlagen in Folge zu verkraften hatte: "Vielleicht war der Sieg aber tatsächlich noch ein bisschen bedeutender."

ANZEIGE: Jetzt das neue Trikot von TSG Hoffenheim bestellen - hier geht's zum Shop

Hoffenheim: Nagelsmann setzt Youngster Nelson auf die Bank

Die Schlagzeilen nach dem Spiel gehörten dem Doppelpacker Reiss Nelson. Für den 18 Jahre alten Engländer, den die TSG für eine halbe Million Euro vom FC Arsenal ausgeliehen hat, stehen nach vier Bundesligaspielen bereits vier Tore zu Buche. Doch gegen Lyon sitzt er zum Start nur auf der Bank.

Dafür startet Isaac Belfodil im Dreiersturm mit Adam Szalai und Andrej Kramaric. In der Dreierkette ersetzt Kevin Akpoguma den zu Letzt spielenden Kasim Adams. Trainer Julian Nagelsmann muss gegen Lyon auf die Langzeitverletzten Benjamin Hübner, Dennis Geiger und Nadiem Amiri verzichten. (SERVICE: Champions League Spielplan)

Die Aufstellungen:

Hoffenheim: Baumann - Akpoguma, Vogt, Bicakcic - Kaderabek, Demirbay, Grillitsch, Schulz - Kramaric, Szalai, Belfodil
Lyon: Lopes - Tete, Marcelo, Denayer, Mendy - Tousart, Ndombele, Aouar - Traore, Depay, Terrier
Schiedsrichter: Alberto Undiano Mallenco (Spanien)

Champions League: So können Sie TSG Hoffenheim - Olympique Lyon LIVE verfolgen:

TV: Sky Konferenz
Livestream: DAZN
Liveticker: SPORT1

Nächste Artikel
previous article imagenext article image