vergrößernverkleinern
Teddy Sheringham
Teddy Sheringham © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Exakt 20 Jahre nach dem Champions-League-Finale zwischen Bayern und ManUnited kommt es zu einer Neuauflage. Mit dabei ist auch eine Trainer-Legende.

Das Champions-League-Finale 1999 war für den FC Bayern die Mutter aller Niederlagen.

Gegen Manchester United gaben die Münchner in der Nachspielzeit noch eine 1:0-Führung her. Die Nachspielzeit war gerade angebrochen, als Teddy Sheringham nach einem Eckball den Ausgleich erzielte. Kurz darauf stellte der jetzige United-Trainer Ole Gunnar Solskjaer die Partie völlig auf den Kopf und schoss die Engländer zum 2:1-Triumph.

Mit dem SPORT1 Messenger keine News mehr verpassen - hier anmelden | ANZEIGE

Anzeige

Neuauflage von Finale 1999 im Old Trafford

Nun haben die Münchner die Chance zur Revanche. Genau 20 Jahre später, am 26. Mai 2019, kommt es zur Neuauflage des legendären Endspiels im Old Trafford. Im Rahmen eines Benefizspiels messen sich die FC Bayern Legends und die Manchester United Legends. Der Erlös der Partie wird an die Manchester United Foundation gespendet. Das gaben die Klubs am Samstag bekannt.

Meistgelesene Artikel

"Das ist ein wirklich tolles Ereignis, auf das wir uns schon sehr freuen", sagte FC Bayern Legends-Kapitän Lothar Matthäus, der ebenso wie der damals verletzte Torjäger Giovane Elber schon fest für das Spiel zugesagt hat. "Ich konnte im Finale 1999 wegen eines Kreuzbandrisses leider nicht mitspielen. Umso mehr freue ich mich, dass ich dieses Mal aktiv dabei sein kann in diesem tollen Stadion", erklärte Elber.

ANZEIGE: Jetzt das neue Trikot des FC Bayern bestellen - hier geht's zum Shop!

Auf Seiten von United wird Trainer-Legende Sir Alex Ferguson das Team betreuen. "Ich freue mich schon sehr auf diesen besonderen Tag in Old Trafford", sagte Sir Alex, der mit United sagenhafte 38 Titel einheimste. Das Spiel sei eine "großartige Gelegenheit, viele alte Freunde zu treffen."

Auch Siegtorschütze Solskjaer soll bei der Partie - allerdings auf dem Feld - mitwirken.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image