vergrößernverkleinern
Javi Martinez (M., im Zweikampf mit Liverpools Mo Salah) war der überragende Münchner im Hinspiel an der Anfield Road
Javi Martinez (M., im Zweikampf mit Liverpools Mo Salah) war der überragende Münchner im Hinspiel an der Anfield Road © Getty Images
Lesedauer: 5 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nach dem torlosen Remis im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League ist noch alles offen zwischen dem FC Bayern und dem FC Liverpool. Aber wer ist bei den Buchmachern der Favorit?

Das 0:0 im Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League zwischen dem FC Liverpool und dem FC Bayern war vor allem von der Taktik geprägt, Rasenschach vom Allerfeinsten.

Nur keine Fehler machen, lautete die oberste Devise in Anfield - hervorragend umgesetzt vom deutschen Rekordmeister, der die gefürchtete Angriffsmaschinerie der Reds kaum zur Entfaltung kommen ließ.

Am heutigen Mittwoch steht nun Teil zwei des Achtelfinal-Krachers in der Münchner Allianz Arena auf dem Programm. (Champions League: FC Bayern - FC Liverpool, ab 21 Uhr im LIVETICKER, alle Infos dazu auch im Fantalk ab 20 Uhr im TV auf SPORT1

Anzeige

Müller und Kimmich gesperrt

Die Statistik macht den Münchnern grundsätzlich Mut. Denn nach einem 0:0 in der ersten Partie auswärts kamen sie bislang sieben Mal weiter. Nur ein einziges Mal reichte dieses Resultat nicht: im Pokal der Landesmeister 1981, ausgerechnet gegen Liverpool.

Personell gehen die Bayern gehandicapt ins Duell um den Einzug ins Viertelfinale: Joshua Kimmich sowie Thomas Müller fehlen gesperrt und Arjen Robben, der nach monatelanger Pause gerne sein Comeback gegen Liverpool gefeiert hätte, fällt nach einer Wadenverletzung erneut aus. Wen  Trainer Niko Kovac in der Abwehrzentrale aufstellt, ist eine weitere spannende Frage.

Van Dijk kehrt bei Liverpool zurück

"Ich habe drei Weltklasse-Innenverteidiger", erklärte der Kroate dazu auf der Pressekonferenz am Dienstag. "Ich könnte die Augen schließen, jeder der drei könnte morgen Abend spielen. Ich habe für morgen eine Idee, diese ist aber noch nicht vollends abgeschlossen."

Bei Liverpool kehrt der im Hinspiel gesperrte Abwehrchef Virgil van Dijk ins Team zurück - das ohnehin schon schwierige Unterfangen, die Engländer defensiv in Bedrängnis zu bringen (nur 17 Gegentore in 30 Spielen in der Premier League), wird somit nochmal bedeutend schwieriger. "Es ist super, mit ihm zu spielen", schwärmte Tohüter Allison Becker von van Dijk. "Er gibt uns Beständigkeit. Gerade bei hohen Bällen ist er wichtig."

Kovac trainiert Elfmeterschießen nicht

Liverpools Trainer Jürgen Klopp erwartet eine ähnlich zähe Auseinandersetzung wie im Hinspiel. "Du brauchst Rhythmus, Bayern ist Weltklasse. Du musst sie auf absolut hohem Niveau verteidigen", erklärte der 51-Jährige. "Wenn du den Ball hast, musst du Selbstvertrauen haben. Es wird Momente geben, in denen wir dominieren. Die Balance zu halten, ist das Schwierige."

Spätestens im Elfmeterschießen wird am heutigen Abend ein Sieger ermittelt. Für Kovac übrigens kein Grund für eine gesonderte Einheit: "Wir haben das nicht trainiert. Entweder man kann es oder man kann es nicht."

Um das sowieso schon packende Spiel noch etwas aufregender zu gestalten, haben SPORT1 und die Buchmacher von bwin ein paar Tipps für spannende Wetten.

Quoten - Stand: 13. März, 10 Uhr

+++ Der FC Bayern gewinnt: Quote 2,15 +++ 

Die torhungrigen Bayern gehen nach ihren zuletzt starken Offensivleistungen für bwin als Favorit ins Rückspiel.

Darüber hinaus hat Liverpool bisher alle seine Auswärtsspiele in der diesjährigen Champions-League-Saison verloren, sogar bei Roter Stern Belgrad gingen die Reds mit 0:2 und ohne Punkte vom Platz. Die Chancen auf einen Heimsieg der Bayern stehen also nicht schlecht. Hier wetten!

+++ Liverpool kommt weiter: Quote 1,87 +++

Da Liverpool als eine der besten Teams im Umschaltspiel weltweit gilt, ist es aber alles andere als ein Selbstgänger, dass sich die Münchner kein Kontergegentor einfangen.

Und dann wird es richtig schwierig. Auf Liverpools Weiterkommen zu wetten, ist daher keineswegs abwegig und womöglich einen Versuch wert. Hier wetten!

+++ Es fallen mehr als 2,5 Tore: Quote 1,72 +++

Auch die Toranzahl-Wette könnte ein heißer Tipp sein. In der bisherigen Champions-League-Saison fielen pro Spiel im Schnitt 2,84 Tore.

Mit 15 erzielten Toren in der Gruppenphase war der FC Bayern um Robert Lewandowski, den aktuell Führenden der Torschützenliste, nicht ganz unbeteiligt an diesem Wert.

Doch auch Liverpools Offensivtrio Mohamed Salah, Sadio Mane und Roberto Firmino ist immer für Tore gut, somit könnte der Saisonschnitt auch locker übertroffen werden. Hier wetten!

+++ Martinez erzielt ein Tor in der regulären Spielzeit: Quote 7,50 +++

Vielleicht ein etwas abgelegener Tipp, der allerdings sehr lohnenswert sein könnte: Javi Martinez hat seit seinem Wechsel nach München im Jahr 2012 nur zwei Tore in der Champions League erzielt.

Nach seiner überragenden Leistung im Hinspiel  ist dem Spanier erneut zuzutrauen, dass er zu einem entscheidenden Faktor wird. Steuert er in der regulären Spielzeit einen Treffer bei, ließe sich damit ein bemerkenswerter Gewinn einstreichen. Hier wetten!

+++ Der FC Bayern wird Champions-League-Sieger: Quote 11,00 +++

Wer nicht nur am heutigen Abend mitfiebern will, kann auch auf den FC Bayern als Champions-League-Sieger setzen. Hier wetten!

+++ Die Münchner werden Triple-Sieger: Quote 20,00 +++

Sechs Jahre ist der bisher einzige Triple-Triumph der Bayern schon wieder her. Damals gewann die Truppe von Jupp Heynckes Meisterschaft, DFB-Pokal sowie das Champions-League-Finale gegen Borussia Dortmund mit 2:1. Sollte es erneut so kommen, dann wäre ein satter Gewinn garantiert - die Wette schlechthin für den optimistischen Bayern-Fan. Hier wetten!

Nächste Artikel
previous article imagenext article image