Lesedauer: 4 Minuten
teilenE-MailKommentare

Barcelona und Turin - Paul Pogba und Manchester United wollen sich im Camp Nou nicht vor dem FC Barcelona verstecken. Ajax Amsterdam will in Turin den nächsten Favoriten ausschalten.

In den ersten beiden Rückspielen des Champions-League-Viertelfinals scheinen die Rollen klar verteilt zu sein. Der FC Barcelona (FC Barcelona vs. Manchester United: ab 21 Uhr im LIVETICKER) und Juventus Turin (Juventus Turin vs. Ajax Amsterdam: ab 21 Uhr im LIVETICKER) sind die Favoriten aufs Weiterkommen, spielen jeweils zuhause. 

Spätestens die "holländische Nacht" im Santiago Bernabéu hat aber gezeigt, dass in der K.O.-Runde der Königsklasse alles möglich ist. (Hier zum Spielplan der Champions League)

Pogba: "Wir können Barca schlagen"

Manchester United hat das Hinspiel zwar mit 0:1 gegen Barcelona verloren, hielt jedoch in der zweiten Halbzeit dagegen und wahrte so die Chancen auf ein Weiterkommen. Für die Mannschaft von Ole Gunnar Solskjaer wäre es das erste Champions-League-Halbfinale seit 2011.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Mittelfeld-Star Paul Pogba schickte unmittelbar nach dem Hinspiel eine amtliche Kampfansage in Richtung Katalonien: "Wir können sie schlagen und glauben daran. Auch wenn sie zuhause spielen, sind wir immer noch Manchester United. Wir müssen unsere Chancen nutzen und hinten ähnlich wenig zulassen, dann haben wir eine Chance. Ihr habt gesehen, was in Paris passiert ist."

Die Red Devils starten vorne mit Marcus Rashford und Anthony Martial. Hinten bilden Phil Jones , Chris Smalling und Victor Lindelöf gemeinsam mit Ashley Young die Abwehr. Neben Pogba versucht sich der junge Scott McTominay.

Der FC Barcelona kann im Duell mit dem englischen Rekordmeister wieder auf eine Offensiv-Waffe zurückgreifen: Der Franzose Ousmane Dembélé spielte nach überwundenem Muskelbündelriss am Wochenende 60 Minuten gegen Huesca und wird Trainer Luis Enrique am Dienstag zur Verfügung stehen. Doch der junge Franzose sitzt vorerst auf der Bank, Valverde setzt auf den Dreiersturm Lionel Messi, Luis Suarez und Philippe Coutinho.

Can mit Juve-Comeback - Khedira auf der Bank

Im zweiten Viertelfinale des Abends will Favoritenschreck Ajax Amsterdam auch gegen den italienischen Primus Juventus Turin für eine Überraschung sorgen. Im Hinspiel war Ajax über weite Strecken die bessere Mannschaft, verpasste aber einen Sieg - so blieb es beim 1:1, womit die Italiener gut leben konnten.

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Am Samstag setzte es für die "Alte Dame" aber überraschend die vierte Saisonpleite bei SPAL Ferrara. Superstar Cristiano Ronaldo wurde für die Champions League geschont, lediglich Youngster Moise Kean konnte sich mit einem Treffer für einen Startelfeinsatz am Dienstag empfehlen. Gegen Ajax sitzt er allerdings zunächst auf der Bank, Cristiano Ronaldo dagegen steht in der Startelf.

Eine erfreuliche Nachricht gibt es für Emre Can. Der Deutsche kehrt in die Mannschaft zurück. Sami Khedira sitzt dagegen auf der Bank. Der Weltmeister klagte über Wadenprobleme. Für den angeschlagenen Abwehrchef Giorgio Chiellini hat es dagegen nicht gereicht.

Ajax will auch Juve schocken

Die Spaß-Kicker aus den Niederlanden bangten um den Einsatz von Supertalent Frenkie de Jong. Der 21-jährige musste beim 6:2-Sieg gegen Excelsior vorzeitig ausgewechselt werden. Doch de Jong steht gegen Juventus in der Startelf.

Jetzt aktuelle Fanartikel der internationalen Top-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Gegen Real Madrid hat die hochtalentierte Ajax-Truppe bereits ihre Auswärtsstärke unter Beweis gestellt. Die Marschroute gab ten Hag vor: "Es geht darum, so viel wie möglich in der gegnerischen Hälfte zu spielen. Alle greifen an, alle verteidigen."

Die Aufstellungen:

Barcelona: Ter Stegen - Sergi Roberto, Piqué, Lenglet, Alba - Rakitic, Busquets, Arthur - Messi, Suárez, Coutinho
Manchester United: De Gea - Jones, Lindelöf, Smalling, Young - McTominay, Fred, Pogba - Lingard, Rashford, MartialJuventus Turin: Szczesny - De Sciglio, Rugani, Bonucci, Alex Sandro - Matuidi, Pjanic, Can - Ronaldo, Dybala, BernadeschiAjax Amsterdam: Onana - Veltman, De Ligt, Blind, Mazraoui - Schöne, de Jong - Van de Beek - Ziyech, Tadic, Neres

So können sie das Champions-League-Viertelfinale LIVE verfolgen:

FC Barcelona - Manchester United

TVSky
StreamSky Go
LivetickerSPORT1.de und SPORT1-App

Juventus Turin - Ajax Amsterdam

TV (Konferenz): Sky
Stream: DAZN
Liveticker: SPORT1.de und SPORT1-App

Nächste Artikel
previous article imagenext article image