Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Jürgen Klopp fiebert seinem nächsten Endspiel in der Champions League entgegen. Vor dem Duell hat er noch ein paar Worte für Pep Guardiola parat.

Jürgen Klopps Laune könnte nicht besser sein.

Der deutsche Trainer hat sich mit dem FC Liverpool zum zweiten Mal in Folge ins Finale gekämpft. Vor dem Spiel gegen die Tottenham Hotspur hat der 51-Jährige nicht nur die Pleite vom Vorjahr, sondern auch das Verpassen der Meisterschaft in der Premier League überwunden.

Nach einem dramatischen Saisonfinale, bei dem der ehemalige Trainer von Borussia Dortmund im Duell mit Pep Guardiola und Manchester City den Kürzeren gezogen hatte, kann er wieder lachen.

Anzeige

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Und ein kleiner Seitenhieb gegen den geschätzten Trainerkollegen Guardiola ist auch schon wieder drin.

Klopp hat großen Respekt vor Guardiola

"Klar sagt Pep, dass die Liga wichtiger ist als die Champions League. Da stand er ja auch schon länger nicht mehr im Finale", sagte Klopp auf einer Pressekonferenz.

Guardiola hatte zuvor behauptet, dass der nationale Titel von größerer Bedeutung sei als Erfolg auf europäischer Ebene.

Meistgelesene Artikel

Und Klopp zollte dem Katalanen auch den gebührenden Respekt: "Er ist ein großartiger Trainer und verdient jedes Lob, das er bekommt. Wir haben dieses Jahr versucht, die Premier League zu gewinnen. City war ein besseres Team."

Aber: "Da gibt es noch einen anderen Wettbewerb, in dem wir vertreten sind …"

Nächste Artikel
previous article imagenext article image