Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Barca-Star Antoine Griezmann sorgt sich nach einem Kopftreffer um Schiedsrichter Clement Turpin. Mit zwei Fingern überprüft er dessen Zurechnungsfähigkeit.

Barca-Star Antoine Griezmann hat für eine besondere Geste des Fairplay gezeigt.

Schiedsrichter Clement Turpin wurde bei Barcas 3:1-Sieg über Borussia Dortmund von Griezmanns Teamkollege Luis Suarez mit einem harten Schuss am Kopf getroffen. Der französische Unparteiische ging zu Boden und musste kurz durchatmen.

Als sich Turpin wieder berappelt hatte, zeigte ihm sein Landsmann Griezmann, wie TV-Bilder zu sehen ist, zwei Finger, um zu checken, ob der Referee den Treffer auch gut weggesteckt hatte. Anscheindend war dies der Fall, denn Turpin konnte die Partie ohne Probleme bis zum Ende leiten.

Anzeige

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Aber Griezmanns Aktion zeugt von Fairplay. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image