Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bewaffnete Männer mit Sturmhauben brechen in das Anwesen von Tottenham-Verteidiger Jan Vertonghen ein - Frau und Kinder befinden sich im Haus.

Bei Jan Vertonghen ist während des Achtelfinal-Rückspiels in der Champions League der Tottenham Hotspur bei RB Leipzig eingebrochen worden. 

Wie BBC berichtet, drangen vier mit Messern bewaffnete Männer mit Sturmhauben in das Anwesen des 32-Jährigen in London ein. Zu dem Zeitpunkt befanden sich auch Vertonghens Ehefrau und seine Kinder im Haus. 

"Wir haben Jan und seine Familie in dieser schrecklich traumatischen Zeit unterstützt. Wir ermutigen jeden, der Informationen hat, sich zu melden, um der Polizei bei ihren Ermittlungen zu helfen", wird ein Spurs-Sprecher zitiert. 

Anzeige

Nach Angaben der Polizei hatten die vier Einbrecher beim Eintreffen der Beamten den Tatort bereits wieder verlassen und "eine Reihe von Gegenständen" mitgehen lassen. 

Meistgelesene Artikel

Nächster Fußball-Star in England ausgeraubt

"Niemand wurde verletzt. Es gab noch keine Verhaftungen, die Ermittlungen gehen weiter", sagte ein Sprecher der Met Police. 

Tottenham war durch ein 0:3 in Leipzig aus der Champions League ausgeschieden, Vertonghen saß auf der Bank.

Der belgische Verteidiger und seine Familie sind das jüngste Opfer einer Reihe von Einbruchsdelikten bei prominenten Fußballern. 

Unter anderem war bei Sadio Mane eingebrochen worden, als der Stürmer im vergangenen Jahr mit dem FC Liverpool in der Champions League beim FC Bayern spielte. 

Mesut Özil und Sead Kolasinac waren in einem Auto angegriffen worden. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image