vergrößernverkleinern
Douglas Costa spielt seit 2017 bei Juventus Turin
Douglas Costa spielt seit 2017 bei Juventus Turin © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Douglas Costa verletzt sich beim vergangenen Spiel von Juventus Turin in der Serie A. Für das Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League fällt er auf jeden Fall aus.

Der ehemalige Bayern-Profi Douglas Costa wird dem italienischen Rekordmeister Juventus Turin bei der Fortsetzung der Champions League zunächst fehlen.

Wie der Spitzenreiter der Serie A mitteilte, zog sich der Brasilianer beim vergebenen ersten Meister-Matchball bei Udinese Calcio (1:2) eine "Verletzung zweiten Grades an den Adduktoren des rechten Oberschenkels" zu und wird mindestens zwei Wochen fehlen. Ein Einsatz im Achtelfinal-Rückspiel der Königsklasse am 7. August gegen Olympique Lyon ist damit nahezu ausgeschlossen.

Costa wird in 15 untersucht

Ob Costa bei einem möglichen Weiterkommen beim Finalturnier in Lissabon dabei sein kann, soll nach einer Untersuchung in 15 Tagen entschieden werden, so der Verein. Juve muss im Achtelfinale einen 0:1-Rückstand drehen. Im Halbfinale könnten die Bianconeri auf den deutschen Rekordmeister Bayern München treffen, bei dem Costa in der Zeit von 2015 bis 2017 zu einem internationalen Topspieler reifte.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

In der Serie A wird Costa sicher nicht mehr zum Einsatz kommen. Für den neunten Scudetto in Folge brauchen die Turiner maximal noch einen Sieg aus den verbleibenden drei Partien.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image