Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Jürgen Klopp weiß ganz genau, worauf es ankommt, wenn man die Champions League gewinnen will - und sieht derzeit zwei Teams, die dazu in der Lage sind.

Jürgen Klopp sieht im Kampf um den Gewinn der Champions League zwei große Favoriten. 

Es sind zwei Mannschaften, die der Trainer des FC Liverpool nur allzu gut kennt: Der FC Bayern und Manchester City. Mit beiden Teams hat sich der Erfolgscoach der Reds in den vergangenen Jahren etliche große Duelle geliefert. 

"Für mich sind die beiden großen Titel-Anwärter, die noch im Turnier sind, Bayern und ManCity", erklärte der Klopp der Daily Mail. Der ehemalige Bundesliga-Trainer, der die Königsklasse in der Vorsaison für sich entscheiden konnte, freut sich vor allem auf ein direktes Duell der beiden Top-Mannschaften. 

Anzeige

Der CHECK24 Doppelpass mit Jochen Schneider und Thomas Berthold am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

"Das wäre ein interessantes Spiel. Bayern hat eine beeindruckende Saison in Deutschland gespielt, seit Hansi Flick übernommen hat. Es war wirklich beeindruckend, was sie gemacht haben", sagte der 53-Jährige, der mit Liverpool vor kurzem den ersten englischen Meisteritel seit 30 Jahren feierte. 

Meistgelesene Artikel

Bayern präsentierte sich seit dem Amtsantritt von Flick in bestechender Form und machte am Samstag mit einem Sieg über Bayer Leverkusen das Double perfekt. In der Champions League haben die Münchner nach dem 3:0-Sieg im Hinspiel beim FC Chelsea beste Chancen auf den Einzug ins Viertelfinale. Dieses soll - wie die restlichen Spiele - dieses Jahr in Lissabon stattfinden.

Klopp: City ist nicht perfekt

Ob die Bayern ihr Heimspiel gegen Chelsea tatsächlich in der Allianz Arena bestreiten dürfen, steht nach wie vor nicht fest. 

"Es wird komplett neu sein", sagte Klopp zum Turnier-Modus, bei dem unter anderem die Rückspiele ab dem Viertelfinale abgeschafft wurden.

Klopp war mit den Reds im Achtelfinale an Atlético Madrid gescheitert. In der Liga schossen seine Jungs derweil alles kurz und klein - und deklassierten Vorjahres-Champion City. Daran änderte auch die 0:4-Niederlage unter der Woche gegen Pep Guardiolas Team nichts mehr. 

"Selbst in dem Spiel gegen uns am Donnerstag - das City verdient gewonnen hat - hätten wir drei Tore schießen müssen. Vergesst das nicht", sagte Klopp. City habe "so viel Qualität, aber kein Team in der Welt ist perfekt." Um die Champions League zu gewinnen müsse man aber nahezu perfekte Leistungen abliefern. Manchester habe aufgrund des hervorragenden Kaders eine "riesige, riesige Chance". 

Jeder brauche ein bisschen Glück, um die begehrteste europäische Trophäe zu gewinnen, aber "ich finde wirklich, dass diese zwei die Favoriten sind. Ich werde mir das Turnier anschauen." 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image