Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Am Freitag stehen in der Champions League die ersten beiden Spiele nach der Corona-Unterbrechung an. Real Madrid braucht ohne Sergio Ramos ein kleines Wunder.

Die Königsklasse legt wieder los! Nach der Corona-Pause wird die Champions League am Freitagabend mit zwei Achtelfinal-Rückspielen fortgesetzt.

Real Madrid steht nach dem 1:2 im Hinspiel im Februar vor einer schweren Aufgabe bei Manchester City. (Champions League, Achtelfinale: Manchester City - Real Madrid heute ab 21 Uhr im LIVETICKER)

Real bei ManCity gefordert

Aufgrund der Heimstärke und des Ergebnisses im Hinspiel gehen die Engländer als klarer Favorit in die Partie. Doch aufgepasst auf Real! Die Madrilenen haben ihre vergangenen sieben Auswärtsspiele im Achtelfinale der Champions League gewonnen.

Anzeige

Doch auch die Serie des Teams von Trainer Pep Guardiola kann sich sehen lassen: Auf internationalem Parkett hat sich ManCity in den letzten zehn Duellen stets durchgesetzt, als es das Hinspiel auswärts für sich entscheiden konnte.

Meistgelesene Artikel

Während Benjamin Mendy (Gelbsperre) und Sergio Agüero aufseiten des Manchester-Klubs fehlen, verzichtet Real-Coach Zinédine Zidane im Kader auf Gareth Bale, weil der nicht spielen will. Daneben stehen Marcelo Diaz und Sergio Ramos (Rotsperre) nicht zur Verfügung. Hinter Eden Hazard und Marcelo stehen Fragezeichen.

Real mit Horror-Bilanz ohne Ramos

Besonders der Ausfall von Ramos trifft die Madrilenen schwer. Der Verteidiger ist immer für ein wichtiges Tor gut und in dieser Saison mit wettbewerbsübergreifend 13 Treffern ein Erfolgsgarant.

Dazu kommt eine besorgniserregende Statistik: Von den letzten sechs Partien im internationalen Wettbewerb ohne Ramos verlor Madrid fünf. Im vergangenen Jahr schied Real ohne den gesperrten Ramos im Viertelfinale der Champions League gegen Ajax Amsterdam aus, als nach dem 2:1 im Hinspiel das Rückspiel mit 1:4 verloren ging. In der Schlussphase der ersten Partie hatte sich der Anführer die Sperre absichtlich eingehandelt.

In der Vorrunde der laufenden Champions-League-Saison wiederum musste Real ohne den noch gelbgesperrten Ramos gegen Paris Saint-Germain ran und kassierte eine 0:3-Packung.

2018 ging Real mit einem 3:0 ins Rückspiel gegen Juventus Turin - und zitterte sich ohne den 34-Jährigen zu einem 1:3 in Madrid. In der Gruppenphase zuvor gab es ohne den Routinier zwei Pleiten gegen ZSKA Moskau.

2015 vermisste Madrid Ramos im Hinspiel zuhause gegen Schalke 04 und kassierte beim 3:4 vier Gegentore, kam durch ein 2:0 auf Schalke aber noch weiter.

Nur beim 6:0 gegen APOEL Nikosia 2017 hatte Real auch ohne ihn keine Probleme.

Tückische Situation für Juve

Im zweiten Spiel des Abends muss Juventus Turin ein 0:1 gegen Olympique Lyon wettmachen. (Champions League, Achtelfinale: Juventus Turin - Olympique Lyon heute ab 21 Uhr im LIVETICKER)

Die Alte Dame hat die Chance, zum vierten Mal in Folge ins Viertelfinale der Königsklasse einzuziehen. Die Hoffnungen ruhen wie immer vor allem auf Superstar Cristiano Ronaldo.

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Doch sollte Lyon ein Tor gelingen, bräuchte Juve schon drei, um die Top Acht zu erreichen. Für die Mission Viertelfinale stehen dem italienischen Meister Douglas Costa, Samy Khedira und Mattia De Sciglio verletzungsbedingt nicht zur Verfügung. Auch Paulo Dybala droht auszufallen.

Deutsche Beteiligung ist in der Partie jedoch gesichert. Felix Zwayer pfeift das Match als Hauptschiedsrichter.

So können Sie die Champions League LIVE verfolgen:

TV: Sky
Stream: Sky Go, DAZN
Ticker: SPORT1

Nächste Artikel
previous article imagenext article image