vergrößernverkleinern
Thomas Müller will mit dem FC Bayern erneut das Triple gewinnen
Thomas Müller will mit dem FC Bayern erneut das Triple gewinnen © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Thomas Müller will mit dem FC Bayern erneut das Triple gewinnen. Der Ur-Bayer ist guter Dinge, warnt aber auch vor dem PSG-Starensemble.

Thomas Müller kennt das Gefühl, die Champions League zu gewinnen. 

2013 war er Teil der Mannschaft, die Borussia Dortmund im Finale 2:1 bezwang und damit die herausragende Saison 2012/13 mit dem Triple krönte. 

DAZN gratis testen und das Champions-League-Finale PSG gegen den FC Bayern live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anzeige

Dies könnte Müller am Abend erneut gelingen. Nach der Meisterschaft und dem Sieg im DFB-Pokal steht der Rekordmeister in Lissabon im Finale des Champions-League-Finalturniers gegen Paris Saint-Germain (Champions League Finale: Paris Saint-Germain - FC Bayern München, ab 21 Uhr im LIVETICKER).

Alle Infos zum Champions-League-Finale PSG vs. Bayern  - am So. ab ca. 19.40 Uhr LIVE im Stream bei SPORT1

Müller, bei der 8:2-Gala im Viertelfinale gegen den FC Barcelona zweifacher Torschütze, ist heiß darauf, erneut Geschichte zu schreiben. "Es ist eine Riesenmotivation, dieses geschichtsträchtige Ereignis zu erreichen. Es kann das Unglaubliche passieren, dass wir das Triple ein zweites Mal holen können in relativ kurzer Zeit und für viele in der Mannschaft wäre es das erste Triple", sagte Müller im Gespräch mit fcbayern.com.

Müller: "Wird ein tolles Finale"

Keine Frage, dass der 31 Jahre alte Ur-Bayer trotz bereits unzähliger Titel den Henkelpott erneut in seinen Händen halten will. "Es wird ein tolles Finale, zwei große Mannschaften! Es ist ein unglaublicher Ansporn, diese Champions League zu gewinnen. Wir wollen die Könige von Europa sein", sagte Müller. 

Ein Selbstläufer wird das Finale für die in Überform spielenden Münchner gegen das Pariser Starensemble um Neymar und Kylian Mbappé aber nicht. "Du kannst keinen Gegner der Welt einhundertprozentig von deinem eigenen Tor weghalten, auch wenn das immer wieder unser Bestreben ist", sagte Müller und warnte noch einmal eindringlich vor PSG: "Paris hat exzellente Einzelspieler und vor allem: Sie wirken gereifter."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image