Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Borussia Mönchengladbach muss im Champions-League-Topspiel der Gruppe B bei Schachtjor Donezk ran. Besonders in Standards sieht Gladbach eine große Chance.

Nach dem bitteren Remis gegen Real Madrid trotz starker Leitung peilt Borussia Mönchengladbach am 3. Spieltag der Champions League endlich den ersten Sieg an.

Tabellarisch ist das Duell bei Schachtjor Donezk das Topspiel der Gruppe. Denn Ukraines Dauer-Meister führt aktuell die Gruppe B mit vier Punkten vor Gladbach (zwei Punkte) an - erst dahinter folgen Inter Mailand und Real. (Champions League: Schachtjor Donezk - Borussia Mönchengladbach am Dienstag ab 19 Uhr im LIVETICKER)

Alles zur Champions League am Dienstag ab 20.15 Uhr im Fantalk LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM

Anzeige

Gladbach mit Stindl, Thuram und Kramer

"Vor Beginn der Gruppenphase wäre man nicht zwingend darauf gekommen, dass an diesem Spieltag der Erste gegen den Zweiten spielt", sagte Gladbachs Trainer Marco Rose nach der Ankunft in der Ukraine.

Im Vergleich zum 1:0-Sieg gegen RB Leipzig am vergangenen Samstag stellt der Coach die Fohlen-Elf auf drei Positionen um. Für Patrick Herrmann, Breel Embolo und Siegtorschütze Hannes Wolf bringt Rose nun Marcus Thiram, Lars Stindl und Christoph Kramer.

Nico Elvedi, der gegen RB zur Halbzeit ausgwechselt werden musste, hat seine muskulären Probleme überstanden und steht von Anfang an auf dem Platz.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Gladbach setzt auf Standards

Damit es nach zwei Unentschieden in den ersten beiden Partien diesmal mit einem Sieg klappt, setzt Gladbach auch auf Standards.

Auch interessant

Nationalspieler Jonas Hofmann kündigte auf der Pressekonferenz in Kiew an: "Wir wissen, dass wir körperlich vielleicht ein bisschen überlegen sind. Donezk hat viele kleine, wendige Spieler. Da sehen wir die Möglichkeit, Tore zu erzielen."

Gladbach hatte auch in der Bundesliga zuletzt nach ruhenden Bällen überzeugt, sechs der neun Saisontore resultieren aus Standardsituationen. "Wir haben das in den letzten Wochen gut hinbekommen und das eine oder andere Tor erzielt. Das ist morgen eine gute Chance für uns", sagte Hofmann.

Thuram könnte in Startelf zurückkehren

Neben Standardsituation hofft Gladbach auch wieder auf Torjäger Marcus Thuram, der nach seinem Doppelpack gegen Real beim Bundesliga-Spiel gegen RB Leipzig lange geschont wurde. Nun könnte er wieder zurück in die Startelf kehren. "Marcus hat eine große Entwicklung genommen", sagte Sportdirektor Max Eberl.

Tippkönig der Königsklasse gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Der Respekt vor Gegner Donzek ist groß, nachdem das Team zuletzt sogar mit 3:2 in Madrid gewann. "Donezk ist unangenehm, mit vielen wuseligen Spielern. Sie sind fußballerisch stark und trotzdem bereit zu arbeiten. Aber wir wollen uns endlich belohnen", sagte Rose.

Ein einfaches 1:0 wie gegen Leipzig würde helfen, damit Eberls Rechnung am Ende auch aufgeht. "Wir sind jetzt zum dritten Mal in der Champions League. Beim ersten Mal sind wir Vierter geworden, beim zweiten Mal Dritter. Die logische Konsequenz kann man sich ausrechnen."

Die Mannschaftsaufstellungen:

Donezk: Trubin - Dodo, Bondar, Chotscholawa, Kornijenko - Maycon - Tete, Marlos, Marcos Antonio, Solomon - Taison

Mönchengladbach: Sommer - Lainer, Elvedi, Ginter, Bensebaini - Kramer, Neuhaus - Hofmann, Stindl, Thuram - Plea

Schiedsrichter: Serdar Gözübüyük (Niederlande)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image