vergrößernverkleinern
Stéphanie Frappart beim Spiel zwischen Lyon und Marseille
Stéphanie Frappart beim Spiel zwischen Lyon und Marseille © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Was Bibiana Steinhaus bislang verwehrt blieb, wird Stéphanie Frappart zuteil: Die Französin wird die erste Schiedsrichterin sein, die eine CL-Partie auf dem Platz leitet.

Auf den ersten Blick erscheint die Champions-League-Partie zwischen Juventus Turin und Dynamo Kiew, die am Mittwoch angesetzt ist, nicht besonders aufregend.

Während der italienische Dauermeister bereits fürs Achtelfinale qualifiziert ist, geht es für Kiew nur noch darum, zumindest Platz 3 zu belegen und in der Europa League zu überwintern. 

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Anzeige

Allerdings wird sich genau bei diesem Duell Historisches ereignen: Erstmals wird mit Stéphanie Frappart eine Frau Königsklassen-Duell als Referee auf dem Platz leiten. 

Die 36 Jahre alte Französin, die seit dem Frühjahr 2019 in der Ligue 1 tätig und im vergangenen Jahr zur Weltschiedsrichterin gekürt wurde, hatte bereits 2019 das UEFA-Supercupspiel zwischen dem FC Liverpool und dem FC Chelsea (5:4 n.E.) geleitet. 

Auch interessant

Frapparts deutsche Kollegin Bibiana Steinhaus, die kürzlich ihren Abschied als Schiedsrichterin nach der laufenden Saison ankündigte, war Ende Oktober zwar ebenfalls in der Champions League zum Einsatz gekommen - allerdings "nur" als Videoschiedsrichterin.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image