vergrößernverkleinern
Liverpool-Trainer Jürgen Klopp freute sich ausgelassen über den Sieg gegen Ajax Amsterdam
Liverpool-Trainer Jürgen Klopp freute sich ausgelassen über den Sieg gegen Ajax Amsterdam © Imago
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Der FC Liverpool feiert durch ein 1:0 gegen Ajax Amsterdam den vorzeitigen Gruppensieg. Jürgen Klopp zeigt sich nach Spielende begeistert.

Der FC Liverpool hat sich im zweiten Versuch für das Achtelfinale qualifiziert.

Nachdem die Reds in der Vorwoche noch mit 0:2 gegen Atalanta Bergamo verloren und dadurch den vorzeitigen Einzug in die K.o.-Phase verpasst hatten, siegten sie am Mittwochabend mit 1:0 gegen Ajax Amsterdam.

Da zudem Atalanta nicht über ein 1:1 gegen den FC Midtjylland hinauskam, sicherte sich der englische Meister obendrein den Gruppensieg. (SERVICE: Tabellen der Champions League)

Anzeige

Klopp schwärmt von Verteidigung

Obwohl die Reds spielerisch manches schuldig blieben, schwärmte Jürgen Klopp nach der Partie von der Leistung seiner Mannschaft.

"Ehrlich gesagt, seit ich in Liverpool bin, fühlt es sich wie einer der größten Champions-League-Abende an, die wir erlebt (haben). Und ohne Fans war es mit Sicherheit das wichtigste, schwierigste und außergewöhnlichste Spiel", sagte der 53-Jährige.

Auch interessant

Der LFC-Coach zeigte sich besonders angetan von der dargebotenen Defensivleistung: "Wir haben wie die Teufel verteidigt. Es ist nicht so, dass wir den besten Fußball gespielt haben."

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Klopp feiert vorzeitigen Gruppensieg

Klopp freute sich sehr darüber, dass sich Liverpool bereits am fünften Spieltag den Gruppensieg sichern konnte. "Nach dem fünften Spieltag stehen wir an der Spitze der Gruppe, und das haben wir noch nie zuvor getan. Es ist unglaublich gut."

Dass Klopp der vorzeitige Einzug in die K.o.-Phase so extrem wichtig war, dürfte nicht zuletzt daran liegen, dass der Trainer im letzten Spiel der Gruppenphase nun die Möglichkeit hat, seine Stammspieler zu schonen. (SERVICE: Spielplan)

Der Deutsche hatte zuletzt immer wieder den durchgetakteten Spielplan kritisiert und vor einer zu hohen Belastung sowie den Verletzungsfolgen gewarnt.

Klopp lobt Nachwuchsspieler

Aufgrund zahlreicher Ausfälle gab Klopp gegen Ajax gleich drei Talenten von Beginn an die Chance: Caoimhin Kelleher (Torwart), Neco Williams (Rechtsverteidiger) und Curtis Jones (zentrales Mittelfeld). 

Zur Freude ihres Trainers zahlte das Trio das Vertrauen in sie zurück. Jones mutierte durch sein Siegtor gar zum Matchwinner. "Er ist ein wirklich guter Junge. Er ist ein wirklich guter Spieler und ich bin wirklich froh, ihn bei mir zu haben", adelte Klopp den Torschützen.

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Auch Kelleher, der aufgrund seiner Qualitäten mit dem Ball am Fuß überraschend den Vorzug vor Adrián erhielt und den verletzten Stammkeeper Alisson vertrat, zeigte eine ansprechende Leistung.

Über das Champions-League-Debüt des Iren sagte Klopp: "Wir haben diese Entscheidung getroffen und dann weiß man nie. Alle Jungs sind ruhig in dem Moment, in dem sie die Informationen erhalten. Aber es ist etwas ganz anderes, dann auf dem Platz zu stehen. Ich bin wirklich glücklich darüber, wie er damit umgegangen ist und wie ruhig und gut er war. Es war ein gutes Spiel."

Über Neco Williams' Auftritt sagte Klopp: "Alle Spieler haben diese Momente. Dann bist du auf der großen Bühne. Das ist nicht einfach, aber heute Abend hat er zumindest angedeutet, was er kann. Er kann sogar noch viel besser sein."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image