vergrößernverkleinern
FBL-CONFED-CUP-MATCH07-GER-CHI
FBL-CONFED-CUP-MATCH07-GER-CHI © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Arturo Vidal und Alexis Sanchez haben mehr Länderspiele bestritten als die gesamte deutsche Startelf im Finale des FIFA Confederation Cups.

Das Finale des FIFA Confederations Cups zwischen Deutschland und Chile ist auch ein Duell zwischen alt und jung. Denn der Südamerikameister stellt die deutlich erfahrenere Mannschaft.

Die DFB-Elf hat insgesamt gerade mal 193 Länderspiele, nur Kapitän Julian Draxler und Jonas Hector haben bislang mehr als 30 Partien im Nationaltrikot bestritten. Dagegen haben allein Bayern-Legionär Arturo Vidal (95) und der umworbene Arsenal-Torjäger Alexis Sanchez (115) zusammen 210 Länderspiele auf dem Buckel.

Neben den beiden stehen weitere fünf Profis mit mehr als 90 Länderspielen in Chiles Anfangsformation - außer Hernandez (18 Spiele) haben alle anderen Akteure mindestens 60 Länderspiele absolviert.

Anzeige

Acht Spieler sind älter als 29 Jahre, während im deutschen Team Torschütze Lars Stindel mit 28 Jahren der älteste Spieler ist.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image