vergrößernverkleinern
© Twitter/@BigSportGB
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Verrückte Szenen in einem Krankenhaus in Chile. Die Ärzte schauen während einer Operation den Elfmeterkrimi zwischen Portugal und Chile. Das Video geht viral.

Den Elfmeter-Krimi zwischen Portugal und Chile im Halbfinale des FIFA Confederations Cups ließ so manchen chilenischen Fan vor dem Fernseher mitfiebern.

Doch nicht nur zuhause wurde das umjubelte 3:0 im Elfmeterschießen gefeiert. Auch in einem Operationssaal lief die Partie auf einem TV.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Ein in den sozialen Medien aufgetauchtes Video zeigt, wie sich Ärzte und OP-Helfer über einen von Claudio Bravo gehaltenen Elfmeter freuen - mitten in der Operation. Auf dem Tisch vor den Ärzten liegt ein bewusstloser junger Mann. Unklar ist jedoch, zu welchem Zeitpunkt des Eingriffs das Video entstand.

Anzeige

Die Behörden in Chile bezeichneten die Aktion derweil als "unverantwortlich" sowie "unethisch" und kündigten Ermittlungen an.

Chiles Nationalmannschaft trifft am Sonntagabend im Finale auf Deutschland (20 Uhr im LIVETICKER und Highlights ab 23 Uhr im TV auf SPORT1).

Nächste Artikel
previous article imagenext article image